Preview: Mother Tongue – „In the Blood“ Tour 2016 (12.07.2016, Hamburg)

„Mother Tongue lives!

„Shout it from the rooftops! We will be heading over to Europe to meet old friends, make new friends and play some music together with all of you this summer.“

DIE Band, sie kehrt zurück. DIE Band muss man live erleben. DIE vier Musiker aus Los Angeles mit ihrem Gemisch aus Blues, Funk, Groove und Rock sind nun für Headlining Shows in Deutschland und Österreich zurück. Yeah.

Nach zahlreichen ausverkauften Clubshows, internationalen Festival Headliner-Slots und intensiven „over-the-top“ live Performances haben Mother Tongue sich eine treue
Fangemeinde in ganz Europa aufgebaut. Mit ihren energiegeladenen und leidenschaftlichen Auftritten hat die Band unleugbaren Respekt und Bekanntheit als eine der aufregendsten Live Bands des Planeten erlangt.

Mother Tongue 2016 (Foto: Isabelle Hannemann)

Während der Europa Tour 2004 verkaufte die Band ihre gesamtes Inventar der selbst produzierten und finanzierten EP “Now or Never“. Es war die erste Tour als völlig
unabhängige, freie Band und ein großer Erfolg. Es folgten weitere Tourneen, darunter eine Co-Headliner Tour mit ‚The Cooper Temple Clause‘.

Follow the Trail

Im Frühjar 2008 veröffentlichten Mother Tongue ihr viertes Studio-Album „Follow the Trail.“
Die Band hatte in Produzent / Engineer / Mixer Noah Shain (Orson, Endless Hallway) ihre fehlendes Glied und einen gleichgesinnten Kameraden gefunden. Nach mehreren
Vorschlägen von Ex- ‚Journey‘ -Frontmann Steve Perry fand ein erstes Treffen statt. Man fand sofort eine Verbindung und mit gemeinsamer Leidenschaft sollte ein Album
geschaffen werden, dass keine Kompromisse eingeht. Mother Tongue sind überzeugt diese Vision erfüllt zu haben.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=K-2DdDo1tYI&feature=youtu.be

Ihre Tour zum 20-jährigen Bandjubiläum im Jahr 2010 wurde zu einem fast komplett ausverkauften Triumphzug und endete mit unvergesslichen Show von bis zu 3 Stunden.
Nach fast 6-jähriger Abstinenz können sich die Fans nun im Juli endlich wieder auf schweißtreibende Shows freuen, bei denen die Band einen Querschnitt all ihrer Hits zum Besten geben wird.

Die Dates:

Mother Tongue (Foto: Isabelle Hannemann)
  • 12.07.2016 Knust, Hamburg
  • 13.07.2016 Undergound, Köln
  • 14.07.2016 BiNuu, Berlin
  • 15.07.2016 KFZ, Marburg
  • 16.07.2016 Stoned from the Underground Festival, Erfurt
  • 17.07.2016 Strom, München
  • 19.07.2016 Cafe Central, Weinheim
  • 20.07.2016 Beatpol, Dresden
  • 21.07.2016 Moritzbastei, Leipzig
  • 22.07.2016 Das Fest, Karlsruhe
  • 27.07.2016 E-Werk, Erlangen
  • 28.07.2016 FZW, Dortmund
  • 29.07.2016 Nachtleben, Frankfurt
  • 30.07.2016 Trebur Open Air, Trebur

Links:

www.mothertonguelives.de
www.facebook.com/Mother-Tongue

Veranstalter:

www.poptrip.net