Brother Grimm: Albträume in Fuckmoll (2017)

Das ist jetzt wieder so einer. Einer, der aussieht, als käme er aus dem Kohlebergwerk. Dabei stammt er von dort, wo sie es sich leisten können, zum Spaß so auszuschauen, aus Berlin. Er heißt Dennis Grimm und arbeitet als Brother Grimm.

Da denkt man natürlich an die Brüder selben Namens und ihre prächtigen Albtraumlieferanten für kleine und große Kinder. Und das ist kein Zufall. Denn auch dieser Bruder Grimm widmet sich Albträumen, doch sind die seinen akustischer Natur. Brother Grimm ist auch ein Schöngeist, denn seine Geisterblues-Gstanzlen mäandern durchaus ins Balladenfach rüber, Damenbekanntschaft ist beim Konzert deshalb nicht im Vorhinein auszuschließen. Immerhin titelt sogar das Eröffnungslied seines aktuellen Albums Woman, wobei es sich angesichts des verwittert düsteren Sounds wohl um eine Ode an eine Verblichene handeln dürfte, Ruhe sanft.

Seinen Geisterhausblues spielt Grimm mit grimmigen Rhythmen, anämischen Gitarren und einem Gesang, dem man straffrei einen Nachtwächterjob in einer Tuberkuloseheilanstalt andichten darf. Es klingt also ziemlich interessant, wenn er I Am Afraid of Germany singt, Brothers and Sisters beschwört oder die Kompostierungsaufforderung Take Your Idols & Turn Em Into Flowers durch das Mikro stöhnt.

Brother Grimm geht 2017 in Deutschland, Österreich und der Schweiz auf Tour!
Das Album mit seinem düster melancholischem Klangbild, vor allem aber die beeindruckenden Performances auf der letzten Coogans Bluff Tour, haben mächtigen Eindruck hinterlassen. Jetzt geht dunkle Barde erneut Solo auf Tour!

Für alle Brüder und Schwestern, die auf 16 Horsepower und psychedelisches Gefrickel stehen.

Die Dates:

  • 17.01.2017 Leipzig, Black Label pub.
  • 18.01.2017 Nürnberg, Kunstverein
  • 19.01.2017 Mannheim, Kurzbar
  • 20.01.2017 Ravensburg, Kunstverein
  • 21.01.2017 Bern, Rössli Bar [CH]
  • 22.01.2017 Tübingen, Münzgasse 7
  • 25.01.2017 München, Glockenbachwerkstatt
  • 26.01.2017 Wien, Fluc [AT]
  • 27.01.2017 Klagenfurt, Mammut Bar [AT]
  • 03.02.2017 Hamburg, Gängeviertel
  • 04.02.2017 Lüneburg, Jekyll&Hyde
  • 05.02.2017 Berlin, Monarch

Links:
www.brothergrimm.de
www.facebook.com/brothergrimmband