Preview: Atari Teenage Riot auf dem DAVE Festival (22.10.2016, Dresden)

Atari Teenage Riot (Foto: Pressefreigabe, hfr.)

Die Götter des Elektro Punk & Digital Hardcore spielen im Rahmen des wundervollen DAVE Festivals im nagelneuen KONK Klub (ehemals Eventwerk Dresden).

Atari Teenage Riot kombiniert anarchistische Botschaften mit Cyberpunk-Themen in den Texten. Sie gelten als Erfinder des Musikgenres Digital Hardcore, eine Mischung aus Techno, Hardcore Punk, Hip-Hop, Noise, Metal und Breakbeat, die ausschließlich mit digitaler Musiktechnologie produziert wird. ATR wurde 1992 in Berlin von Alec Empire gegründet. Schnell wurde sie zu einer der international relevantesten deutschen Bands, die den Zeitgeist und die Mittel des elektronischen Aufbruchs verbanden mit der Energie von Rockabilly, Punk und der Cut-Up Technik der Beat Generation.

Ihre innovative genre-sprengende Mischung aus Breakbeat, Dance, Electronica, Hip Hop and Punk, kombiniert mit einer explizit politischen Haltung, polarisierte von Anfang an und verschaffte ihnen weltweite Aufmerksamkeit. Aus Mangel an Vergleichbarem schufen sie ihr eigenes Genre Digitital Hardcore. Es folgten Veröffentlichungen auf dem Beastie Boys Label in den USA und Touren mit Rage Against the Machine, Beck, Wu-Tang und Nine Inch Nails. In der aktuellen Besetzung mit Nic Endo und Rowdy SS kommen sie mit Album „Reset“, im übertragenen und tatsächlichen Sinn eine Aufforderung zum Neustart – wie immer programmiert auf einem Atari Computer aus den 80er Jahren und aktuellen Themen, wie Netzneutralität, Freiheit des Internets und des Individuums in der digitalen und realen Welt. Zuhören u.a. auf der EP „We Are From The Internet“.

Die Dates:

  • 22.10.2016, KONK Club, Dresden

Links:
www.atari-teenage-riot.com
www.konk-dresden.com