Preview: ASP – GeistErfahrer Tour im Oktober (21.10.2016, Geiselwind)

ASP (Foto: Isabelle Hannemann)

Geisterfahrer in Geiselwind? Normalerweise kommen ja hauptsächlich Berufskraftfahrer und andere Vielfahrer auf den Autohof. Im Herbst werden es erstmalig Geisterfahrer sein – zum Glück nur in musikalischer Hinsicht. Die Band ASP steht nicht nur für herausragend-schaurige Lyrics im Stil der Gothic Novel, begleitet von mitreißenden Melodien und treibenden Gitarren – nein! Die Düsterrocker sind seit jeher auch für ihre gesellschaftskritischen Töne bekannt. Besonders im Rahmen ihrer fulminanten Live-Auftritte bezieht Komponist und Texter Asp immer wieder Stellung, weist mit offenen Worten ebenso wie zwischen den Zeilen der Songtexte auf gesellschaftliche Missstände hin.

ASP (Foto: Isabelle Hannemann)

Die im Herbst 2016 stattfindende Spezial-Tour widmet sich nun schwerpunktmäßig eben jenen Stücken. Eigentlich war ein anderes Konzert-Konzept geplant, aber Asp hat dieses verschoben, weil er meint: Das ist jetzt wichtiger! Das Tagesgeschehen benötigt mehr denn je Statements wie diese. Dennoch, wer ASP kennt, der weiß: Es wird kein Abend der politischen Plattitüden und seichten Gesellschaftskritikchen, sondern eine erfahrenswerte musikalische Reise, welche die inneren und äußeren Rüstungen der Menschlichkeit stärkt und immer wieder die Weichen des Alltags zu stellen trachtet. Ist es nicht die Aufgabe der Kunst, kollektive Fehlentwicklungen aufzuzeigen und die Menschen wachzurütteln, auf dass ein jeder bei sich im Kleinen anfängt aufzubegehren, die Zeit (und die Nacht) für sich zu nutzen und „Nein“ zu sagen? Dafür treten ASP mit ihrem kompromisslosen Anspruch auf Authentizität, Unabhängigkeit und Glaubhaftigkeit auf den Plan und werden alles geben, um ihr Publikum zu beGeistern.

„ICH BIN EIN WAHRER GEISTERFAHRER 2016“

Und das ist noch nicht alles! Mit im Gepäck hat die Band passend dazu eine Neuveröffentlichung der EP „GeistErfahrer“ aus dem Jahre 2012, welche mit brandneuen Songs endlich zur LP vervollständigt wird.
Wer sonst, wenn nicht ASP? Als Support haben ASP BURN dabei. BURN brennen für eine Mischung aus Rock und Wave, ebenjenem Genre, das in den Achtzigern seine größte Blütezeit hatte? Und warum?

„Weil sie Bock darauf haben.“

Die Dates:

  • 07.–09.07 2016 Rockharz Open Air, Ballenstedt
  • 08.07.2016 Festung Königstein Open Air 2016
  • 26.08.2016 Feuertal-Festival, Wuppertal
ASP (Foto: Isabelle Hannemann)

„Ich bin ein wahrer GeistErfahrer 2016“

  • 20.10.2016 Backstage, München
  • 21.10.2016 MusicHall, Geiselwind (Support: BURN)
  • 22.10.2016 Stadtgarten, Erfurt
  • 23.10.2016 Huxley Neue Welt, Berlin
  • 26.10.2016 FZW, Dortmund
  • 27.10.2016 Maimarktclub, Mannheim
  • 28.10.2016 Aladin, Bremen
  • 30.10.2016 Markthalle, Hamburg

Links:

www.aspswelten.de
www.burnmusic.de