Preview: Diese Schotten geizen nicht – Simple Minds live (2022)

Den Schotten wird ja nachgesagt, dass sie geizig sind. Aber diese Truppe aus Glasgow ist auf keinen Fall geizig, schon gar nicht mit Erfolg. Die Simple Minds sind musikalische Pioniere –und das seit 40 Jahren. Sie haben die PostPunk-Ära bestimmend geprägt, als der wütende Krach von 1977 in tausenderlei Sounds zersplitterte. Sie haben den stylischen Art-Rock von David Bowie genauso organisch in ihre Songs übernommen wie das elektronische Disco-Geplucker von Donna Summer. Sie haben sich und ihre Musik vielfach gedreht, verwandelt und erneuert.

Die Simple Mindswurden zu einer der größten Bands des Planeten, standen mit ihrem Überhit „Don’t You (Forget About Me)“ an der Spitze der US-Charts und mit fünf ihrer Alben in Großbritannien auf Platz eins.

Simple Minds (Foto: Dean Chalkley, Pressefreigabe)

Sie haben 60 Millionen Platten verkauft und die größten Stadien der Welt bis auf den letzten Platz ausverkauft. Oder um es mit den Worten von Jim Kerr zu sagen: „Ich bin immer sehr stolz, wenn die Leute fragen: Welche Simple Minds meinst du? Die Avantgarde, die Art-Rocker, die Popband, das Ambient-Projekt, die Instrumentalgruppe, die politischen Texter, die Folker, die Stadionrocker? All diese Stile gleichzeitig zu beherrschen, war immer die Quintessenz der Simple Minds und etwas ganz Besonderes.“ Das war und ist der Motor, der die beiden Gründungsmitglieder und Kindheitsfreunde, Sänger Jim Kerr und Gitarrist Charlie Burchill, schon immer und bis heute, nach 40 gemeinsamen Jahren, antreibt. Dieses Jubiläum wollen die Simple Minds angemessen feiern. Zum einen erscheinen Anfang November 2019 das Best-of-Album „40: The Best Of – 1979-2019“ und bereits Anfang Oktober das monströse Vier-CD-Live-Album „Live In The City Of Angels“ mit Songs aus allen Dekaden, mit allen großen Hits und selten gespielten Stücken – zur Erinnerung: die erste und überaus erfolgreiche Live-Platte hieß „Live In The City Of Light“.

Come back people, you’ve been gone a while,
And the war is raging, through the Emerald Isle.
That’s flesh and blood man, that’s flesh and blood,
All the girls are crying but all’s not lost.

Zum anderen gehen die Simple Minds auf eine riesige Welttournee, die sie für sage und schreibe 15 Termine auch zu uns nach Deutschland führt. Auch wenn dabei Musik aus allen Teilen der langen und sehr erfolgreichen Karriere gespielt wird und mit Sicherheit alle Fan-Favoriten dabei sein werden, legen Kerr und Burchill doch großen Wert darauf, auch heute noch kreativ zu sein. „Wir sind keine Rockband, die sich gleich bleibt. Andererseits haben wir nicht das Line-up gewechselt, um cool zu wirken“, sagt Kerr. „Wir machen das, weil es großartig ist, so viele unglaubliche Musiker an Bord zu haben. Ich bin sehr dankbar für das, was wir erreicht haben, aber ich bin auch immer noch verrückt genug, zu glauben, dass wir immer neue Höhen erreichen können. Darum machen wir das, was wir tun: Songs schreiben, Platten aufnehmen, live spielen.“ Und Burchill ergänzt: „Es gab viele Inkarnationen der Simple Minds, aber wir haben immer unsere Identität bewahrt. So ein Vermächtnis kann eine Bürde sein, wenn man das zulässt. Aber für uns war es ein stetiger Antrieb.“ Wenn zwei Musiker nach all den erfolgreichen Jahren immer noch so heiß darauf sind, live zu spielen, wenn sie es schaffen, sich immer wieder neu zu erfinden wie zuletzt mit der gefeierten Platte „Walk Between Worlds“, und wenn eine Band immer noch so überzeugend gute Konzerte spielt wie die Simple Minds, kann man ihnen nichts anderes wünschen als: Alles Gute zu 40 Jahren und viele, viele wunderbare Auftritte im kommenden Frühjahr!

Aufgrund der anhaltenden aktuellen Lage muss die Tour von Simple Minds erneut verlegt werden. Nachdem die für März 2021 geplanten Konzerte bereits in den März 2022 verschoben werden mussten, werden diese nun ein weiteres Mal verlegt und finden im April und Mai 2022 statt. Die für den April geplante Show in Hamburg bleibt bestehen.

Alle bereits erworbenen Tickets behalten für die Nachholtermine ihre Gültigkeit.

Statement der Band:

„Unfortunately, due to ongoing COVID restrictions in several of the countries Simple Minds are visiting on their European tour, we have been forced to reschedule the March dates in Continental Europe so the tour will now start in London on 31st March.

Die Dates:

Simple Minds (Foto: Dean Chalkley, Pressefreigabe
  • 21.04.2022 Hamburg – Barclays Arena //verlegt vom 04.03.2022 aus der Sporthalle, bzw. vom 06.03.2021, bzw. vom 16.03.2020
  • 28.04.2022 Ludwigsburg – MHP Arena //verlegt vom 11.03.2022, bzw. vom 02.03.2021, bzw. vom 21.03.2020
  • 29.04.2022 Erfurt – Thüringenhalle //verlegt vom 19.03.2022, bzw. vom 05.03.2021, bzw. vom 20.03.2020
  • 01.05.2022 Köln – Palladium //verlegt vom 18.03.2022, bzw. vom 12.03.2021, bzw. vom 15.03.2020 //ausverkauft
  • 08.05.2022 Berlin – Columbiahalle //verlegt vom 21.03.2022, bzw. vom 15.03.2021, bzw. vom 19.03.2020
  • 09.05.2022 Bielefeld – Lokschuppen //verlegt vom 05.03.2022, bzw. vom 07.03.2021, bzw. vom 29.03.2020 //ausverkauft
  • 10.05.2022 Hannover – Swiss Life Hall //verlegt vom 23.03.2022, bzw. vom 14.03.2021, bzw. vom 18.03.2020
  • 11.05.2022 Münster – MCC Halle Münsterland //verlegt vom 13.03.2022, bzw. vom 20.03.2021, bzw. vom 14.03.2020 //ausverkauft
  • 15.05.2022 Ravensburg – Oberschwabenhalle //verlegt vom 29.03.2022, bzw. vom 28.02.2021, bzw. vom 01.04.2020
  • 16.05.2022 Saarbrücken – Saarlandhalle //verlegt vom 28.03.2022, bzw. vom 01.03.2021, bzw. vom 02.04.2020
  • 17.05.2022 Offenbach – Stadthalle //verlegt vom 12.03.2022, bzw. vom 17.03.2021, bzw. vom 23.03.2020
  • 19.05.2022 Aurich – Sparkassen Arena //verlegt vom 27.03.2022, bzw. vom 19.03.2021, bzw. vom 27.03.2020
  • 24.05.2022 Bremen – Pier 2 //verlegt vom 22.03.2022, bzw. vom 09.03.2021, bzw. vom 28.03.2020
  • 26.05.2022 Erlangen – Heinrich-Lades-Halle //verlegt vom 14.03.2022, bzw. vom 10.03.2021, bzw. vom 24.03.2020
  • 27.05.2022 Freiburg – Musikclub Sick Arena //verlegt vom 17.03.2022, bzw. vom 18.03.2021, bzw. vom 31.03.2020

Links:
www.simpleminds.com

Veranstalter:
www.fkpscorpio.com
Hannover Concerts

Michael Lange
Michael Langehttps://www.be-subjective.de
Michael Lange. MichaL ist der Methusalix in unserem Team. Ein Original, ein Sympath, ein Genießer von A wie Abba bis Z wie Zabba und im realen Leben ein Stepptänzer. »Jawohl, das mit dem KlackerdiKlack.« MichaL hat schon Rock’n’Roll gehört, da waren die Little Boy Blue and the Blue Boys noch grün hinter den Ohren. Man munkelt er konnte schon einparken, da gab es noch nicht mal Rückspiegel, geschweige denn Einparkhilfen. Dennoch ist die MichaL noch lange kein Oldy oder darauf fokussiert. The big L war plötzlich da. Zeitlos. Unerwartet und doch völlig freiwillig tauchte er in unserem Universum auf und bereichert es. KlackerdiKlack.

get more news

More like this
Related

Review: Keine Gnade bei Enter Shikari (25.07.2022, Hamburg)

Ja, man liest es in aktuellen Konzertberichten recht häufig,...

Preview: Efterklang – Jugendfreunde mit Vision (2022)

Efterklang haben im Oktober 2021 ihr neues Album „Windflowers"...

Preview: Curtis Harding – reihenweise Gänsehautmomente (2022)

Im Mai letzten Jahres veröffentlichte Curtis Harding mit „Hopeful“...