Preview: Le Fly – mit neuem Album auf Doppelklatsche Tour im Herbst (2022)

Le Fly, Hamburgs feinste Konzert-Zerleger zwischen Rock, Rap, Reggae und Ska, sind zurück – und das mit einer Macht und peitschenden Dringlichkeit, dass dabei nicht nur die Ohren schlackern. Bereits Anfang vergangenen Jahres erschien mit „Walk of Fame“, Le Flys satirischer Abrechnung mit dem US-Präsidenten Walkampf, der erste Vorab-Track ihres vierten Albums „La Vie, Oder Was?“(VÖ 26.08.2022). Neben weiteren Auskopplungen folgt nun die neue Single „Mutter Natur“.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=hxxcEI9lufE

„Da, wo es klare Spielflächen für die Inhalte gibt, da gibt es auch mal einen klareren Kopf für eindeutige Zeilen“, so Rapper Schmiddlfinga. „Wir beschäftigen uns als Menschen ja auch mit Themen von gesellschaftlicher Relevanz, und da lag es nahe, auch mal Texte zu schreiben, die in ihrer gesellschaftlichen Relevanz stimmig sind.“

Le Fly (Foto: Martin Bauendahl, Pressefreigabe)

Aber für ein viertes Album kann man ja auch mal eine neue Herangehensweise suchen, und es kann eben genauso viel Spaß machen, mal über Phänomene wie Social Media, Politik oder Klimawandel so zu texten, dass der Spaß dabei nicht verloren geht. Klar kippt Le Flys legendärer Humor in solchen Fällen eher in die (auch: Selbst-)Ironie. Aber Spaß macht es eben trotzdem.

Neben rund 15 gebuchten Festival-Auftritten sei hiermit auf die große „Doppelklatsche“-Tournee im Oktober hingewiesen, die Le Fly zusammen mit Das Pack durch zwölf deutsche Städte führt.

Hafen-Inferno 2022

Die Dates:

  • Release-Konzert „Hafen-Inferno“ in Hamburg am 03.09.2022
  • 13.10.2022 Berlin, Cassiopeia
  • 14.10.2022 Hannover, Faust
  • 15.10.2022 Bochum, Rotunde
  • 18.10.2022 Kassel, Goldgrube
  • 19.10.2022 Nürnberg, Z-Bau
  • 20.10.2022 Dresden, Groovestation
  • 21.10.2022 Jena, Rosenkeller
  • 22.10.2022 Bremen, Tower
  • 26.10.2022 Düsseldorf, The Tube
  • 27.10.2022 München, Backstage
  • 28.10.2022 Stuttgart, clubCANN
  • 29.10.2022 Köln, Helios 37

Links:
http://www.lefly.de

Torsten Volkmer
Torsten Volkmerhttp://www.torsten-volkmer.de
Volkmr, der Gründer des ehemaligen Goth-Zine.de, verdingt sich „selbst und ständig“ als Linsenputzer bei volkmr fotografie ihm seine Knipsklitsche, hat sich als Chefredakteur 2.0 selbst recycelt, die Metalfriese abgeschüttelt und kämpft mit be subjective! erfolgreich gegen hausgemachte Langeweile, Schubladendenken und seine Profilneurose an. Manchmal darf er auch die RedakteurInnen rumfahren oder Wassereis abstauben.

Weitere Artikel

Ähnliche Beiträge

Review: Aufhören, wenn´s am schönsten ist?! – Kapelle Petra live (02.03.2024, Hannover)

Das Minimalprinzip ist eines der drei Grundprinzipien des ökonomischen...

Preview: Kovacs lockt mit verruchter Anziehungskraft [2024]

Sharon Kovacs ist ein rätselhaftes Phänomen. Die aus den...

Review: Die neue Liebe erkennt man mit geschlossenen Augen – Tiefblau (17.02.2024, Hannover)

Wenn jemand frisch verliebt ist, kommt irgendwann der Zeitpunkt,...

Preview: Liebe ist geiler scheiß – Idles auf Tour (2024)

Idles haben sich im Laufe der letzten Jahre weltweit...