Preview: Mal übers Träumen reden – Bosse live (2024)

Der liebe Bosse ist seit nunmehr über 20 Jahren eine feste und gefeierte Musik-Größe in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Mit seinen Alben „Engtanz“ (2015) und „Alles Ist Jetzt“ (2018) stieg er direkt auf Platz 1 in die deutschen Albumcharts ein. Die Vorgänger „Wartesaal“, „Kraniche“, sowie die Hitsingles „Schönste Zeit“ und „Der letzte Tanz“ sind mit GOLD dekoriert. In Zeiten schwindender Verkäufe, zunehmender Schnelllebigkeit und Fokussierung auf „Songs“ noch über 100.000 Alben zu verkaufen: eine Seltenheit. Zu einem der etabliertesten und anerkanntesten Künstler im Live-Business zu gehören: wohl die schönste Auszeichnung für Kontinuität und das größte Geschenk, was einem das eigene Publikum machen kann.

Bosse (Foto: Thea Drexhage bs! 2018)

Bosse bleibt ein Magnet. Nicht nur musikalisch. Ein Künstler mit Hits, Haltung, Verantwortung und kontinuierlichem sozialem Engagement. Für zahlreiche NGOs, wie die Bundesarbeitsgemeinschaft „Pro Asyl“, die Hilfsorganisation „Hanseatic Help“ oder die „Fridays for Future“ Bewegung. Ein Künstler, der seine Träume nie aufgegeben hat. Auch nicht den von einer besseren, gerechteren und solidarischeren Welt. Bereits kurz nach der Veröffentlichung des aktuellen Albums „Übers Träumen“ teilt Bosse dann seine Gedanken und neuen Songs im Rahmen einer Tour mit.

Bosse (Foto: Thea Drexhage bs! 2018)

Die Dates:

  • 19.07.2024 Karlsruhe, Das Fest (ausverkauft)
  • 20.07.2024 Köln, Live Music Hall
  • 01.08.2024 Dinslaken, Burgtheater
  • 03.08.2024 Koblenz, Burg Ehrenbreitstein
  • 09.08.2024 Heringsdorf, Seebrücke
  • 15.08.2024 Rostock, IGA Park
  • 16.08.2024 Dresden, Junge Garde (ausverkauft)
  • 17.08.2024 Braunschweig, Brawo Bühne

Links:
Bosse
Aust Konzerte (Veranstalter)
Junge Garde Dresden

Kristin Hofmann
Kristin Hofmannhttp://www.fotokatz.de/
Kristin Hofmann, das schnurrende Fotokatzl, ist uns von den Elbwiesen zwischen Nightwish und Lacrimas Profundere im Fotograben irgendwie zugelaufen. Das „Spätzchen“ fährt in der Regel nicht die Krallen aus, voll auf weißblaue Vierräder ab und hat die anderen sechs Nerdzwerge zwischen Datenkraken, Mediendschungel und Hexadezimal im Blinzelwettbewerb längst platt gemacht. Schnurrbart steht ihr übrigens nicht so gut wie DocMartens, aber irgendwas is’ ja immer. Bitte nicht füttern!

Weitere Artikel

Ähnliche Beiträge

Preview: Mal wieder AUF, AUF – Silbermond live (2024)

Den Sommer 2023 werden Silbermond Fans sicherlich nicht so...

Preview: Heimspiel in Dresden – Purple Disco Machine legt auf (2024)

Der Dresdner Grammy Preis Gewinner Purple Disco Machine lässt...

Preview: Die schönsten Tage mit … Clueso auf Tour (2024)

Mit neun Studioalben, zahlreichen Auszeichnungen in Platin und Gold...

Preview: How Have You Been? – Giant Rooks auf Tour (2024)

Die letzten Jahre haben es gut mit Giant Rooks...