Divine Empire: Method Of Execution (2005) Book Cover Divine Empire: Method Of Execution (2005)
Sava Buß
Century Media
25.04.2005

Tracklist:

  1. Vowed Revenge
  2. The Mauler
  3. Surgical Strike
  4. Dungeon Mask
  5. Shadow Of Violence
  6. Prelude To The Storm
  7. Storm Of Hatred
  8. Random Beheadings
  9. Incarcerated
  10. Judge Jury X
  11. Terror Zone
  12. Sanctioned Homicide
  13. Impervious Deception
  14. Kill The King
  15. Murderous
  16. Reduced To Ashes

Sollte ich mal wieder durch skandinavische Wälder laufen dann nehme ich auf jeden Fall diese CD mit, denn so muss es klingen - immer rein in die Saiten - endlich wieder NUR tiefes Gegrunze ohne, dass man den Text wirklich hören kann. Ich mein das nicht ironisch, das ist mein voller Ernst.

Es ist reiner Black Metal, ohne wenn und aber. Ich bin froh, dass es sowas noch gibt. -Vowed Revenge- als erster Titel ist schon ein Knaller, kaum noch zu übertrumpfen-so scheint es, aber nein - die ganze CD enthält Stücke die absolut hörbar sind. Die Songs sind sehr vielseitig, es gibt immer wieder Abwechslungen was die Gitarrenriffs angeht, auch wenn der Stil beibehalten wird. Es gibt immer diese Basis, dass man noch weiß - alles wird gut - wir sind es noch - lass uns kurz probieren - wir wollen nicht eintönig wirken - das ist alles.

Zuviel der Abwechslung wurde es mir bei -Shadow Of Violence- aber man kann sich sicher daran gewöhnen, nach dem dritten mal hören, oder man drückt einfach weiter - auf 6. Der Titel -Prelude To The Storm- lässt stillstehen - für einen Moment, rein klassisch, ganz still und während man in sich geht und die Augen schon zufallen, holt einen -Storm Of Hatred- wieder zurück. Die beiden Songs scheinen zusammen zu gehören, lassen auch die Titel bemerken, es fließen weiterhin gelegentlich klassische Elemente hinein - gepaart mit Wut.

Der Rest der Stücke bleibt weiterhin der Basis treu. -Kill The King- fand ich noch sehr ansprechend, mit Gitarren Keyboardeinlagen aus dem Weg zu gehen und als Hörer trotzdem eine Melodie im Ohr zu haben ist sowieso generell lobenswert.

Favourites:

  • Vowed Revenge
  • Prelude To The Storm
  • Storm Of Hatred
  • Kill The King