Shoshin: mit neuem Album auf Tour

 

Batteriesäure-Pfützen, Lärmbelästigung, Verhaftungen, Polizeigewalt, Gefängniszellen, Bußgelder, beschlagnahmte Verstärker, Essen aus Konservendosen, Straßenkonzerte in aller Herren Länder und 18.000 verkaufte selbstgebrannte CD so lässt sich das bisherige Leben der Hardcore-Außenseiter und fanatischen Guerilla-Straßenband Shoshin zusammenfassen.

Nach einigen Startschwierigkeiten fand Gitarrist, Sänger und Songschreiber Pete Haley in Bassist Joe Stuart und Schlagzeugerin Sophie Labrey geeignete Mitstreiter für sein Power-Trio. Um ihre explosive Mischung aus innovativen Riffs und unwiderstehlichen Rhythmen zu den Leuten zu bringen, verzichteten Shoshin auf die üblichen Initiationsriten, wie Konzerte in leeren, abgeranzten Clubs. Stattdessen spielte man lieber unangemeldete Straßen-Gigs, an belebten Orten mit vielen Menschen, oder man ?lieh“ sich kurzerhand Menschenmengen aus, die gerade auf andere Veranstaltungen warteten. Legendär war ihr siebenstündiger Gig beim Eurosonic Noorderslaag, nach dem sie, obwohl inoffiziell, zur besten Band des Festivals gekürt wurden.

 

Ab Ende April ist das Trio hier Live zu sehen:

23.04.2015: Würzburg – Cairo
24.04.2015: Lahr – Alter Schlachthof
25.04.2015: Unterwaldhausen – Querbeat Festival
27.04.2015: Augsburg – Spectrum
28.04.2015: Leipzig – Moritzbastei
29.04.2015: Osnabrück – Bastard Club
30.04.2015: Dresden – Puschkin
03.05.2015: Flensburg – Kühlhaus
05.05.2015: Bremen – MS Treue
06.05.2015: Hannover – Lux
07.05.2015: Rostock – Mau Bar
08.05.2015: Ahlen – Schuhfabrik
09.05.2015: Leer (Ostfriesland) – Juz
10.05.2015: Bochum – Rockpalast
12.05.2015: Göttingen – Norgelbuff
13.05.2015: Marburg – Knubbel
14.05.2015: Mannheim – Alte Seilerei
15.05.2015: Trier – Lucky Lukes
16.05.2015: Zweibrücken – Gasthof Sutter
20.06.2015: Neuhausen ob Eck – Southside Festival
21.06.2015: Scheeßel – Hurricane Festival