Preview: Eläkeläiset – wenn Finnen sich ihre Lieblingssongs zu Herzen nehmen (2017)

Eläkeläiset spielen Humppa, eine Art finnische Polka, mal schneller, mal langsamer, immer eingeleitet von einem knappen, knallharten Schlagzeug-Intro, Musik, die sich sehr gut zu Polonaisen oder zum Schiebertanzen eignet.

Eläkeläiset behaupten, dass alle Rock-, Pop- oder sonstigen Klassiker als Humppa-Versionen gespielt werden können und dann eigentlich erst so richtig gut klingen. Dieser Ansicht sind nicht alle Plattenfirmen, Verlage und Urheber, und es kam deswegen schon zu heftigen Meinungsverschiedenheiten, was beweist, dass es auch in der Musik-branche Leute gibt, die einfach keinen Humor haben. Vorgetragen werden diese Cover-Versionen selbstverständlich in finnischer Sprache.

Die Dates:

  • 21.04.2017, Hamburg, Markthalle
  • 22.04.2017, Hannover, Faust
  • 23.04.2017, Münster, Gleis 22
  • 24.04.2017, Bochum, BH Langendreer
  • 25.04.2017, Köln, Underground
  • 26.04.2017, Karlsruhe, Substage
  • 27.04.2017, Wiesbaden, Schlachthof
  • 28.04.2017, München, Technikum
  • 29.04.2017, AT – Wien, Szene
  • 30.04.2017, Bamberg, Live Club
  • 01.05.2017, Leipzig, Moritzbastei
  • 02.05.2017, Regensburg, Alte Mälzerei
  • 03.05.2017, Annaberg Buchholz, Alte Brauerei
  • 04.05.2017, Jena, F-Haus
  • 05.05.2017, Dresden, Beatpol
  • 06.05.2017, Berlin, Astra

Links:
www.humppa.com

latest news

who is?!

Fabian Bernhardthttps://www.be-subjective.de/
Um unglaublich international zu wirken, hat die Redaktion einen Headhunter auf DEN Berliner angesetzt. DAS Phantom, wie es aus Szenekreisen heißt, hat viele Tarnidentitäten. Gesichert ist, dass der Dämon – ein gerade mal 76 Zoll großer metalbesessener Gothik-Zwerg – im Nebenerwerb als Schauma-Shampoo-Model jobbt und einen mittel bis stark ausgeprägten Festivalfetisch pflegt, sich während der Wintermonate mit Kneipensport Ersatzbefriedigung verschafft und eine ruhige Kugel in seinem Prinzessin-Lilliefee-Darkroom schiebt. Ob es das Spandauer Edelexemplar wirklich gibt oder auch Bernhardt nur ein Pseudonym ist, konnte bisher nicht geklärt werden.