Amon Amarth: auf Full Of Hate Tour 2009

Diese Sounds sind nichts für schwache Nerven: „Amon Amarth“ stehen an der Spitze der „Full Of Hate“-Tour, die im Frühjahr 2009 durch die Republik führt. Die 1992 gegründete Underground-Band aus Tumba, einem Vorort im Süden von Stockholm, hat es geschafft, zu einer Top-Death Metal Band in Europa aufzusteigen. Die Verwendung von Wikinger Mythologien und das Schreiben von epischen, einprägsamen Melodien ist ihr Kennzeichen und unterstreicht ihren sowohl feierlichen als auch barbarischen Ansatz für Heavy Metal. Wie „Amon Amarth“ gehören auch „Obituary“ zu den führenden Vertretern des Genre. Anfang der 90er Jahre verzeichnete die Formation aus Tampa, Florida hierzulande sogar einige Platzierungen in den Album-Charts. Das bestplatzierteste Werk „The End Complete“ schaffte es 1992 sogar auf Rang 43. Komplettiert wird die „Full Of Hate“-Besetzung von den aufstrebenden „Legion Of The Damned“ aus den Niederlanden und den Schweden „Keep On Kalessin“. Tickets für das Festival am Mittwoch, 25. März 2009, im Capitol Hannover sind bereits unter 0511 – 444066, www.hannover-concerts.de und an den Vorverkaufsstellen erhältlich.

Kurz und knapp:
Mittwoch, 25. März 2009, Capitol Hannover, Beginn 19 Uhr (Einlass 18 Uhr)
Full Of Hate Tour 2009
mit Amon Amarth, Obituary, Legion Of The Damned, Keep Of Kalessin
Tickets € 41,20 inkl. Gebühren