Preview: Matthias Schweighöfer singt lachend, weinend, tanzend (2017)

Matthias Schweighöfer (Foto: Veranstalter)

Vom 09. bis 19. Februar 2017 findet die 67. Berlinale statt, Matthias Schweighöfer ist auf den internationalen Filmfestspielen nicht nur mit Der geilste Tag vertreten, nein, der Mann macht sich’s selbst noch geiler und erfüllt sich mit Lachen Weinen Tanzen einen Traum.

Jawoll! Matthias Schweighöfer hat ein Album gemacht, weil Musik und Matthias Schweighöfer einfach zusammengehören.

»Es sollten Songs sein, die dich – egal ob sie mit kleinem oder mit großem Besteck aufgenommen wurden – etwas fühlen lassen, die etwas mit Dir machen.«

Um das zu erreichen, hätte Matthias Schweighöfer mit den größten Produzenten der Welt arbeiten können. Aber stattdessen hat Matthias eine Vision und macht sich dafür mit seinen Jungs an die Arbeit. Seine Jungs, das sind Arne Schumann und Josef Bach, die schon den Score zu Matthias’ letztem Film »Der Nanny« beisteuerten. Aus musikalischen Ideen werden erste Skizzen und schließlich instrumentale Songs, die wiederum Inspiration für die Texte werden, die Matthias Schweighöfer während intensiven Sessions gemeinsam mit Nisse und Jasmin Shakeri geschrieben hat. Anschließend ging es an die Aufnahmen im Funkhaus Berlin und in den Hansa Studios. Dort standen aber nicht nur Matthias und seine Band vor dem Mikrofon, sondern auch Musiker aus dem Orchester des legendären Filmmusikkomponisten Danny Elfmann.

Matthias Schweighöfer: Lachen Weinen tanzen (2017)

»Lachen Weinen Tanzen« gelingt es auf eine bis dahin ungekannte Weise, klassische Popmusik mit einem filmästhetischen Anspruch zu verbinden. Ganz so, als ob Coldplay mit Hans Zimmer Musik machen und deutsche Texten singen würde. In der Tat kann man sich jedes der Stücke in einem Film vorstellen. Die Songs sind mal laut, dann wieder leise. Mal fröhlich und gut gelaunt, mal in sich gekehrt und nachdenklich. Mal sind sie nur Szenen, dann wieder ganze Filme, aber jeder für sich erzählt von kleinen und ehrlichen Gefühlen oder großen Träumen. Sie machen Mut und geben Kraft, lassen einen träumen, erinnern und vergessen, lassen einen lachen, weinen und tanzen.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=pO-D7lEnnvY&feature=youtu.be

Wer es nicht mehr abwarten kann, sich mit Matthias Schweighöfer auf diese Reise zu begeben, der sollte sich den 10.02.2017 im Kalender vormerken. An diesem Tag erscheint sein Album.

Die Dates:

  • 18.02.2017, Berlin, Tempodrom Möckernstraße 10, 10963 BERLIN, 20:15 [ausverkauft]

Links:
www.facebook.com/matthias.schweighoefer
www.pantaleonentertainment.com

Veranstalter:
Live Legend Konzertagentur GmbH