Preview: Die letzten 50 – KISS auf „The End Of The Road“ Tour (2023)

Alles hat ein Ende irgendwann. Doch wenn Legenden Abschied nehmen, dann wird’s laut! Und wenn KISS auf Goodbye-Tour gehen, wird es umso lauter!

Die „End Of The Road“ World Tour geht in die letzte Runde an und führt die legendären Hardrocker für fünf finale Shows in München, Dresden, Berlin, Mannheim und Köln nach Deutschland.

„Wir werden noch einmal alles geben!“

… verspricht Paul Stanley. Und wenn KISS das versprechen, dann weiß man was das heißt: der ganze große Knall! Denn alles unter gewaltig ist zu klein. Fans dürfen sich also auf ein fulminantes Spektakel ihrer geliebten Schminkemonster Paul Stanley, Gene Simmons, Eric Singer und Tommy Thayer freuen:

Explosionen, Riffs und fliegende Superhelden! 

Kiss (Foto: Keith Leroux; Quelle: Wizard Promotions)
Kiss (Foto: Keith Leroux; Quelle: Wizard Promotions)

KISS spucken Blut und Feuer, sie schießen Raketen aus ihren Instrumenten und schweben über den Köpfen der Fans quer durch die Hallen. „Mehr Hightech als bei unseren Konzerten gibt es einfach nicht. Und trotzdem ist jedes einzelne eine 1a-Rock’n’Roll-Show, die zu keinem Moment ihren Wumms verliert“, erklärt Paul Stanley.

Im klassischen Make-up feiern sie über zwei Stunden lang die Lieder, die ein ganzes Genre prägten und KISS in die Rock And Roll Hall Of Fame führten. Dazu gehören Klassiker wie „I Was Made For Lovin’ You“, „Love Gun“, „Deuce“ und andere Perlen aus 24 gold- und platinveredelten Studioalben. Zum Schluss, wie könnte es anders sein, wird der KISS-Klassiker „Rock And Roll Nite“ ertönen – so wie schon seit Dekaden bei jeder Show. „Wir können unsere Konzerte nicht besser beenden als mit diesem Song. Er spiegelt einfach all das wider, um das es bei KISS geht“, fährt Stanley fort. Simmons ergänzt: „Wir haben auf der ganzen Welt gespielt, in Ländern mit den unterschiedlichsten Kulturen und Sprachen. Doch wenn dieser Song kommt, kann wirklich jeder mitsingen.“

Bereits jetzt ist die Nachfrage nach den Tickets für die allerletzte Tour riesig: 50.000 Karten für die Shows in München (17. Juni), Dresden (21. Juni), Berlin (22. Juni), Mannheim (1. Juli) und Köln (2. Juli) wurden bereits verkauft. Der Termin in der SAP-Arena in Mannheim ist sogar jetzt schon ausverkauft, für Köln und Berlin sind nur noch wenige Karten verfügbar.

Neben „Demon“, „Spaceman“, „Starchild“ und „Catman“ dürfen Fans sich außerdem auf hochkarätige Support Acts freuen: Airbourne(München),  Skid Row (Mannheim, Köln), In Extremo (Berlin) und The New Roses (Dresden). 

Kiss (Foto: Presse; Quelle: Wizard Promotions)
Kiss (Foto: Presse; Quelle: Wizard Promotions)

Die Dates:

  • 17.06.23 München, Königsplatz (Special Guests: AIRBOURNE)
  • 21.06.23 Dresden, Messehalle (Special Guests: THE NEW ROSES)
  • 22.06.23 Berlin, Max-Schmeling-Halle (Special Guests: IN EXTREMO)
  • 01.07.23 Mannheim, SAP-Arena SOLD OUT (Special Guests: SKID ROW)
  • 02.07.23 Köln, Lanxess-Arena (Special Guests: SKID ROW)

Links:

KISS
Wizard Promotions

Kristin Hofmann
Kristin Hofmannhttp://www.fotokatz.de/
Kristin Hofmann, das schnurrende Fotokatzl, ist uns von den Elbwiesen zwischen Nightwish und Lacrimas Profundere im Fotograben irgendwie zugelaufen. Das „Spätzchen“ fährt in der Regel nicht die Krallen aus, voll auf weißblaue Vierräder ab und hat die anderen sechs Nerdzwerge zwischen Datenkraken, Mediendschungel und Hexadezimal im Blinzelwettbewerb längst platt gemacht. Schnurrbart steht ihr übrigens nicht so gut wie DocMartens, aber irgendwas is’ ja immer. Bitte nicht füttern!

Weitere Artikel

Ähnliche Beiträge

Preview: Mal wieder AUF, AUF – Silbermond live (2024)

Den Sommer 2023 werden Silbermond Fans sicherlich nicht so...

Preview: Mal übers Träumen reden – Bosse live (2024)

Der liebe Bosse ist seit nunmehr über 20 Jahren...

Preview: Heimspiel in Dresden – Purple Disco Machine legt auf (2024)

Der Dresdner Grammy Preis Gewinner Purple Disco Machine lässt...

Preview: Die schönsten Tage mit … Clueso auf Tour (2024)

Mit neun Studioalben, zahlreichen Auszeichnungen in Platin und Gold...