HIM, The Rasmus & Negative (14.02.2006, Hannover)

Image

Finnlands Könige der Nacht vereint!
HIM, The Rasmus und Negative gemeinsam auf Tournee – Das Gothic-, Rock- und New Metal-Gipfeltreffen!

Image

Der Sommer 2005 ist gerade vorbei, da wirft das kommende Jahr 2006 bereits erste Schatten voraus. Es sind lange Schatten, und sie kommen aus Finnland, der Heimat von zweien der großen Rockbands unserer Tage. HIM, die Vorreiter des Gothic-Rocks, und The Rasmus, die Retter des Crossover, haben sich zusammengetan für eine der spektakulärsten Tourneen des kommenden Frühjahres. Nach etlichen Auszeichnungen und Nr.1-Alben vereinigt sich nun die Speerspitze des skandinavischen Dunkel-Rocks für eine Konzertreise der Superlative, welche im Februar auch Deutschland erreichen wird!

„Im letzten Jahr ist Gothic-Rock tatsächlich zu so etwas wie Mainstream geworden“, grübelt HIM-Sänger Ville Vallo mit seiner tiefen Stimme, als er sich eine weitere Zigarette anzündet. Er nennt junge, traurige Chartstürmer wie Evanescence oder Lacuna Coil – und fängt schließlich an zu schmunzeln. „Komisch, denn wir machen das ja bereits seit einer kleinen Ewigkeit.“ Es stimmt: Zehn Jahre nach ihrer Gründung gilt Ville Vallos Band HIM als Wegbereiter des Gothic-Rock-Genres. Mit Alben wie Greatest Lovesongs Vol. 666 oder den Megasingles Wicked Game und Join Me In Death schuf die einstige Kultband Welthits.

Foto: hfr.

Foto: hfr.

Vor allem dank ihm:
Frontmann Ville Hermani Vallo. Spargeldürr, kreideweiß wenn nicht voll tätowiert und ausgestattet mir der Stimme eines kettenrauchenden Opernsängers bestimmt er HIMs Charakter. Zu den fetten Gitarrenriffs seiner Bandkollegen Migé Amour (Bass), Lily Lazer (Gitarre), Gas Lipstick (Schlagzeug) und Zoltan Pluto (Keyboards) zaubert Vallo immer wieder legendäre, schaurig schöne Melodien und Texte über Liebe und Tod. Wen wundert’s bei einem Mann, dessen Lieblingsessen nach eigener Angabe ‚Corpus Christi‘ ist?

Mit ihrem neuen und sechsten Nummer 1-Album Dark Light starten HIM nun auch in den USA voll durch. Kein Wunder, denn die aktuelle Single Rip Out The Wings Of A Butterfly gehört zum Besten, was diese Band je geschrieben hat. Endlich kommen HIM auch wieder auf Deutschlandtournee! Die Bühne teilt sich das Quintett dabei mit seinen Landsmännern von The Rasmus. Unglaubliche 1,5 Millionen Mal verkaufte sich deren Durchbruchalbum Dead Letters bereits. Das aktuelle Werk Hide From The Sun knüpft an diesen Riesenerfolg an.

Foto: hfr.

Foto: hfr.

The Rasmus vereinen alles, was Rockmusik dieser Tage auszeichnet: Harte Gitarren und hochemotionaler Gesang verschmelzen zu einer Tanzbarkeit, die jeden Saal zum Kochen bringt. Hinzu kommen grandiose Ohrwürmer oder auch mal ein Duett mit dem Metal-affinen Cello-Quartett Apocalyptica. All diese Trümpfe werden Lauri Ylönen (Gesang), Pauli Rantasahni (Gitarre), Aki Hakala (Schlagzeug) und Eero Heinonen (Bass) auch auf der kommenden Tour mit HIM ausspielen. Von der neuen Single No Fear bis zum Megahit In The Shadows wird es an nichts fehlen.

Foto: hfr.

Foto: hfr.

Die ersten gemeinsamen Konzerte von HIM und The Rasmus sind ein Gipfeltreffen von Skandinaviens Königen der Nacht. Nicht zuletzt, da obendrein auch noch Finnlands hoffnungsvollste Newcomer Negative das Vorprogramm bestreiten. 1997 gegründet, gehört die Band um Sänger Jonne Aaron zu den Geheimtipps dieses Winters. Mit ihrem Debütalbum War of Love im Gepäck, eine mitreißende Version nordisch melancholischen Rock’n’Rolls, runden Negative dieses hochkarätige Paket gebührend ab.

Tourdaten:

09.02.2006 Essen / Grugahalle
10.02.2006 Böblingen / Sporthalle
11.02.2006 Mannheim / Mozartsaal
12.02.2006 Köln / Palladium
14.02.2006 Hannover / AWD Hall
15.02.2006 Berlin / Arena
16.02.2006 Leipzig / Haus Auensee
17.02.2006 Leipzig / Haus Auensee !! Zusatztermin !!

Links:
Veranstalter: www.mlk.com / www.hannover-concerts.de
HIM: www.heartagram.com
The Rasmus: www.therasmus.de
Negative: https://www.facebook.com/pages/Negative/23035109280