Preview: Tanzen und denken – Che Sudaka auf Deutschlandtour (2019)

Che Sudaka. „Bailar pensando!“. „Tanzen und denken“. Alleine der Name dieser kolumbianisch-argentinische Band lässt das Tanzbein nervös zucken. Seit 2002 touren die Jungs mit Akkordeon und Gitarre um die Welt, bringen von hier und dort ein Stückchen Musik mit und paaren experimentierfreudig lateinamerikanische Folklore, Punkelemente und jamaikanischen Rhythmen. Nach über 1500 Konzerten weltweit können die vier Musiker eindeutig als Profis betitelt werden. Auf der Bühne zumindest fühlen sie sich sichtlich wohl. Als ehemalige Migranten wird deutlich ein gewaltfreies Zeichen für eine soziale Gesellschaft gesetzt. Für Einigkeit, Zusammenhalt, gegenseitigen Respekt und Liebe.

2017 erschien Almas Rebeldes („Rebellische Seelen“), das neunte Album. Gast folgt auf Gast. Ein namenhafter Künstler reiht sich an den anderen. Texte unterstreichen die Rebellion. Trotzdem: Tanzen vom ersten bis zum letzten Track. Neben all der Party und guten Laune wird die Tiefgründigkeit nicht vergessen.

Sprühend vor Energie, Lebensgeistern und guter Laune geht es auf ausgedehnte Deutschlandtour, Respekt und Liebe verbreiten. Zu Gast sind NUFOLK REBEL ALLIANCE, Pdrito Erazo und Leo Minimumtek

Die Dates:

  • 21.01.2019 – Nachtleben, Frankfurt a.M.
  • 30.01.2019 – Musikbunker, Aachen
  • 31.01.2019 – HELIOS37, Köln
  • 01.02.2019 – Bahnhof Langendreher, Bochum
  • 02.02.2019 – Faust, Hannover
  • 06.02.2019 – Sputnikhalle, Münster
  • 07.02.2019 – Feierwerk, München
  • 08.02.2019 – Hirsch, Nürnberg
  • 09.02.2019 – Alte Feuerwache, Mannheim
  • 12.02.2019 – Forum, Bielefeld
  • 13.02.2019 – Kulturzentrum Lagerhaus, Bremen
  • 14.02.2019 – Die Fabrik in Altona, Hamburg
  • 15.02.2019 – SO36, Berlin
  • 16.02.2019 – Scheune, Dresden

Links: 
https://www.chesudaka.com