Preview: Apocalyptica Shadowmarker Open Air (29.07.2016, Wasserschloss Klaffenbach)

Apocalyptica (Foto: Torsten Volkmer 2016 bs!)

Apocalyptica sind zurück! Nach sieben Alben und über 1000 Konzerten in mehr als 50 Ländern wollen es die Cello-Rocker noch einmal wissen. Im April veröffentlichten sie mit „Shadowmaker“ ein neues Studioalbum. Erstmals arbeiteten die Finnen dabei mit einem festen Sänger zusammen. Franky Perez übernahm die Vocalparts auf dem Werk, was ihm einen deutlich geschlosseneren Albumcharakter verleiht als die Vorgänger, auf denen mit verschiedenen Gastshoutern gearbeitet wurde.

Apocalyptica (Foto: Olaf Räwel bs!)

Zusammen mit Perez begeben sich Apocalyptica auch auf große Welt-Tournee. Auch nach 21 gemeinsamen Jahren ist die Band nach wie vor hungrig auf das gemeinsame Musizieren und Touren. Was zunächst als Freizeitspaß für vier Cello-Schüler mit einer Vorliebe für Metallica-Songs startete, ist mittlerweile zu einer der erfolgreichsten finnischen Bands aller Zeiten geworden. Das liegt auch daran, dass ihre Musik für jeden etwas parat hält: Auf ihren Konzerten tummeln sich Oma und Enkelkind neben Krawattenträgern, Punks, Metalheads und Klassikfreunden. Doch vor allem eines sind Apocalyptica: wahre Klangpoeten des Untergangs, virtuose Chronisten der Melancholie und Vordenker der elegant vertonten Apokalypse. Eben erst haben Apocalyptica erklärt, dass sie beim M’era Luna in Hildesheim am Start sind, jetzt haben sie einen weiteren Auftritt bestätigt: Am 29. Juli werden sie im Renaissance-Hof des Wasserschlosses Klaffenbach bei Chemnitz ein exklusives Konzert spielen.

Shadowmaker Open Air Tour 2016:

Tickets:
Wasserschloss Klaffenbach

Links:
Apocalyptica
Wasserschloss Klaffenbach

Veranstalter:
In move GmbH