Walter Pietsch: Once You Rock, Never Forget (2016) Book Cover Walter Pietsch: Once You Rock, Never Forget (2016)
Rock
SAOL
17.06.2016

Tracklist:

  1. Deep Inside
  2. The Window
  3. Once you Rock
  4. Rule the World
  5. Kill the Schwachsinn
  6. Fire and Ice
  7. Down to Broadway
  8. Let the Music
  9. Kingdom’s Sun
  10. Let it Rain
  11. Unheard
  12. Epilogue

 

Lange nichts von ihm gehört. Aber er kann es noch: Walter Pietsch. Wem der Name nicht gleich etwas sagt: Der Mann ist maßgeblich beteiligt an dem Album „Kingdom of the Night“ der Band Axxis. Songschreiber, Gitarrist und Co-Produzent – das Album avancierte zum bestverkauften deutschen Rock-Debüt aller Zeiten.

Nach seinem Ausstieg aus der Band betätigte er sich längere Zeit als Produzent und Manager. Jetzt ist er als Solo-Musiker zurück. „Once you Rock – Never forget“ umfasst 12 Stücke von kraftvollem Rock. Pietschs Gitarre steht dabei im Mittelpunkt, immer gradlinig gespielt mit teilweise sehr interessanten Riffs. Seine Stimme passt sich der Musik an, sie wirkt mal rauh und stark, mal ruhig und sanft, zum Beispiel in der Ballade „The Window“ oder „Epilogue“.

Pietsch zeigt ein gutes Gefühl für eingängige Rock-Songs. Allerdings ist das ein anderer Weg als der, den er mit Axxis eingeschlagen hatte. Hard Rock oder Heavy Metal gibt es auf diesem Album nicht. Eher Rock, ein bisschen Pop und auch ein bisschen Blues.

Einziges Manko: Manchmal bremst sich der Musiker bei den Songs etwas aus. Wenn man darauf wartet, dass es losgeht, kommt die Kehrtwende. Nichts desto trotz ist es ein gutes Rock-Album. Anspieltip: „Kingdom's Sun“. Da geht es in die Rock-Richtung nach Deep Purple.

Rock-Freunden und Gitarren-Fans wird die Scheibe gut gefallen. Die Anhänger von Axxis werden aber eher enttäuscht sein.