The Mission: Lighting The Candles [DVD] (2005) Book Cover The Mission: Lighting The Candles [DVD] (2005)
Peggy Graßler
Oblivion
05.09.2005

DVD1

  1. Concert Cologne 2004
  2. Video clips

DVD2

  1. Biography
  2. Discography
  3. Rehearsals
  4. Light The Candles Clip
  5. A Day In The Life
  6. Interviews
  7. Bootlegs
  8. Wayne Hussey Solo Section

THE MISSION pur und ohne Schnörkel für’s heimische Wohnzimmer, so präsentieren sich Wayne Hussey und seine Mitmusiker während des knapp zweistündigen 2004er Konzertmitschnitts (Köln), und sind damit wohl ein Ohren – und Augenschmaus für jeden THE MISSION Fan. Ein gesunder Greatest Hits - Querschnitt durch 15 Jahre THE MISSION flimmern über den Bildschirm, was sicherlich kaum unbekanntes beinhaltet, aber bei weitem deshalb nicht langweilig sein dürfte.

Das natürlich nicht alles dabei sein kann, was sich der Fan wünscht, ist bei der Fülle an Songs, die im Laufe der Jahre zusammengekommen sind, auch kaum möglich. Von der neuen Single „Breathe Me“ bis hin zu „Deliverance“ dürfte die Setlist allerdings kaum Wünsche offen lassen. Wenngleich auch Frontmann Wayne Hussey auch der einzige ist, welcher noch aus alten Zeiten „übrig“ geblieben ist, denn die Livebesetzung entspricht lang nicht mehr der, als die Songs entstanden sind. Dies tut der Band allerdings, wie man bei dem Livemitschnitt feststellen wird, keineswegs schlecht, so kann sich doch auch die neue Besetzung sehen und hören lassen.

LIGHTING THE CANDLE besticht aber nicht nur durch den qualitativ sehr guten Konzertmitschnitt, auch bei der Auswahl der Videoclips der Band kann man in alten Zeiten schwelgen. Sieben Stück an der Zahl sind auf der DVD verewiglicht worden, so zum Beispiel „Evangeline“, Never Again“ oder „Butterfly On A Wheel.“, um nur einige zu nennen.

Die zweite DVD beinhaltet eine Menge Bonusmaterial. Es gibt aktuelle Interviews mit Wayne Hussey und den jetzigen Bandmitgliedern zu sehen, welche im übrigen auch zu Wort kommen.
Die Bandbiografie, welche auf der DVD vorhanden ist, wird uns direkt von Wayne Hussey persönlich anhand von Fotos erzählt. Promofotos und seinen eigene Sammlung von Bildern erzählen uns die Geschichte von THE MISSION und natürlich somit auch seine eigene… Eine recht gelungene und außergewöhnliche Art, die Biografie so zu gestalten.

Auch eine Discographie darf natürlich nicht fehlen, Mitschnitte seiner Solo-Shows, sowie ein Tag vom Tourleben mit THE MISSION darf man über’n Bildschirm miterleben.Einblick in die Bandproben, einen Videoclip zum eigens für die DVD eingespielten Song „LightingThe Candle“ gibt’s auf DVD2 auch noch, und ein Highlight für die Fans sind sicherlich die Live Mitschnitte vergangener Jahre, welche aus Husseys privater Sammlung stammen. Nun, was will man noch mehr? Mehr THE MISSION geht wohl kaum noch, so beinhalten die zwei DVD’s alles, was man sich von seiner Lieblingsband nur wünschen kann...

Vorheriger ArtikelCorvus Corax: Cantus Buranus (2005)
Nächster ArtikelIris: Wrath (2005)
be subjective! music webzine est. 2001 Live-Berichte und Konzertfotos stehen bei uns im Fokus. Die richtigen Wort für neue Töne, musikalische Experimente, Stimmungen in Bildern gebannt, Mega Shows in neuen Farben. Der Atem in deinem Nacken, die Gänsehaut auf Deiner Haut, der Schweiß durchtanzter Nächte zum Miterleben und Nachbeben. Interviews mit Bands und MusikerInnen.  be subjective! aus der Musikszene für mehr Musikkultur.