Video der Woche: Engst – Ich steh wieder auf [kw22/2019]

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtube.com/watch?v=hyHxmm23qJI

Lyrics:

Ich hab‘ mich verlaufen
Meine Richtung aus den Augen verloren
Die Nadel am Kompass
Zeigt nicht mehr nach vornZu viele Nächte am Abgrund getanzt
Mit vollem Glas und leerem Kopf
Irgendwann gab der Boden nach
Der Sturz war tief und hartDoch ich steh‘ wieder auf
Denn Gestern sind nur Geschichten
Wir schauen nach vorne, dort wo das Licht ist
Was mal war ist nicht mehr wichtigIch fall‘ nicht hin, ich fall‘ auf
Zwischen Wolken aus dichtem Rauch
Brennt noch mein Herz unter schwarzem Staub
Und ich steh‘ wieder aufOh, oh oh
Oh, oh, oh
Oh, oh ohIst noch ’n weiter Weg auf dem ich geh‘
Fühlt sich an wie Laufen auf Glas
Ein paar Narben werden bleiben
Doch sie erinnern mich daranDass zwischen all den ganzen Stolpersteinen
Jeder Schritt vielleicht mein letzter ist
Hat auch niemals irgendwer behauptet
Dass es einfach wirdDoch ich steh‘ wieder auf
Denn Gestern sind nur Geschichten
Wir schauen nach vorne, dort wo das Licht ist
Was mal war ist nicht mehr wichtigIch fall‘ nicht hin, ich fall‘ auf
Zwischen Wolken aus dichtem Rauch
Brennt noch mein Herz unter schwarzem Staub
Und ich steh‘ wieder aufAn manchen Tagen fickt dich das Leben
Es kriegt dich klein und drückt dich zu Boden
Es schlägt drauf bis du denkst „das war’s jetzt“
Doch irgendwie haben wir es trotzdem geschafftUnd wir stehen wieder auf
Und wir stehen wieder auf
Und wir stehen wieder aufUnd wir stehen wieder auf
Denn Gestern sind nur Geschichten
Wir schauen nach vorne, dort wo das Licht ist
Was mal war ist nicht mehr wichtigWir fallen nicht hin, wir fallen auf
Zwischen Wolken aus dichtem Rauch
Brennt unser Herz unter schwarzem Staub
Und wir stehen wieder aufOh, oh oh
Oh, oh, oh
Oh, oh oh

Info:
Die heißen Pop-Rocker ENGST aus Berlin werden im Oktober und November als Headliner auf ihrer »Flächenbrand Tour 2019« durch Deutschland unterwegs sein, um ihr im letzten Jahr erschienenes und aktuelles Debütalbum »Flächenbrand« gebührend zu feiern! Mit einem unkonventionellen Mix aus deutschsprachiger Rockmusik, einer würzigen Prise Punkrock, Pop-Elementen und eingängigen Melodien heben sich die vier Jungs aus der Hauptstadt deutlich vom Einheitsbrei der breiten Musikszene ab.

Songwriter: alexander köhler / MATTHIAS ENGST / ramin sadat-tehrani / yuri cernovolov

Links:
https://www.facebook.com/Engstmusik/