Video der Woche: Madsen – Rückenwind [kw15/2018]

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=Hs-GnYVOYdE

Lyrics:

Da ist ein Loch im Horizont
wo das Meer die Sonne küsst
man sieht es kaum nur wenn man es will
und wenn man alles um sich vergisst
ich weiss genau Du siehst es auch
und willst einfach nur weg
die Sterne stehen gut und das Wetter ist perfekt

Wir haben Rückenwind
wir können überall hin
setz die Segel, mach dich bereit
wenn Du da draussen bist
wir haben Rückenwind
wir können überall hin
ich hab die Karre vollgetankt
und warte eigentlich nur noch auf dich

Da ist ein Riss in der Zimmerwand
und Fernweh flutet den Raum
doch wenn man den Kopf unterm Kissen versteckt
bemerkt man das wohl kaum
draußen vor der Tür da tobt ein Sturm
ich traue mich kaum hinaus
dann denk ich an dich und schalte meine Ängste aus

Wir haben Rückenwind
wir können überall hin
setz die Segel, mach dich bereit
wenn Du da draussen bist
wir haben Rückenwind
wir können überall hin
ich hab die Karre vollgetankt
und warte eigentlich nur noch auf dich

Wir werden niemals unendlich sein
und unser größter Feind war immer schon die Zeit
alles was unerreichbar war ist gar nicht mehr so weit
wenn du dich nur kurz mal aus dem Alltag befreist

Wir haben Rückenwind
wir können überall hin
setz die Segel, mach dich bereit
wenn Du da draussen bist
wir haben Rückenwind
wir können überall hin
ich hab die Karre vollgetankt
und warte eigentlich nur noch auf dich

Info:
Mit der neuen Single „Rückenwind“ machen Madsen gleichzeitig auf ihr neues Werk „Lichtjahre“ aufmerksam. Bereits vor vor rund 15 Jahren begann die Geschichte dieser Band, der Brüder Madsen, im beschaulichen Wendland. „Lichtjahre“ wird das verflixte 7. Studioalbum. Aber im Gegensatz zu den Jahren muss sich das Album wohl kaum beweisen. Oder etwa doch? Ihr werdet es erfahren. Neben einigen Festivals werden Madsen auch exklusive Clubshows geben – der Sommer wird heiß! Auch Dank Madsen!

Madsen sind:
Sebastian Madsen – Vocals / Guitar
Johannes Madsen – Guitar
Sascha Madsen – Drums / Vocals
Niko Maurer – Bass

Video: Dennis Dirksen

Links:
www.madsenmusik.de