Dark Suns: Album „Grave Human Genuine“

Nach zwei überaus erfolgreichen Tourneen mit den etablierten Progressive Metallern Pain Of Salvation und zwei Jahren akribischer Arbeit stellen DARK SUNS ihr drittes Album "Grave Human Genuine" fertig. "Grave Human Genuine" – Der unkonventionelle Titel des Albums wurde mit Bedacht und Überzeugung gewählt, steht er doch stellvertretend für die drei charakteristischen Elemente des Werkes: 'Grave' steht für die Düsternis, die dunkle Wucht, das unausweichliche Schicksal. 'Human' ist das Synonym für die der Musik innewohnende Seelentiefe. 'Genuine' schließlich bedeutet übersetzt 'echt' oder 'wirklich' und verweist somit auf Dark Suns' kompromisslos-authentische Haltung ihrer Musik gegenüber.

Doch was erwartet den Hörer konkret musikalisch? Dark Suns knüpfen nicht einfach an den erfolgreichen Vorgänger "Existence" (2005) an, sondern präsentieren sich facettenreich wie nie zuvor. Ein deutlicher Hang zum Doom, komplexe Polyrhythmik, ausgefallene und abwechslungsreiche Instrumentierungen sowie schließlich der charakteristische, sehnsuchtsvolle Gesang von Schlagzeuger Niko Knappe machen die Eckpfeiler des Albums aus. Die Vielfalt der verwendeten Klangfarben reicht von kantigen Metal-Riff-Attacken über sphärische Ambient-Soundscapes und technoide Anklänge bis hin zu Ausflügen in die Avantgarde und ergibt schließlich trotz ihrer Vielschichtigkeit ein vollendetes musikalisches Mosaik von enormer Ausdrucksstärke. Für spannende Nuancen sorgt darüber hinaus Kristoffer Gildenlöw, der langjährige Bassist von Pain Of Salvation, mit seinem unnachahmlichen Bassspiel, einem aus den eingangs erwähnten Tourneen resultierender Freundschaftsdienst, sowie der gesangliche Gastauftritt von Disillusions Schmidt bei "Flies In Amber".

Mit "Grave Human Genuine" erschaffen Dark Suns ein eindringliches Album voller Eigenständigkeit und instrumentaler Klasse und betreten selbstbewusst musikalisches Neuland. Somit verkörpern die Leipziger zu guter Letzt auch die Essenz einer jeden wirklich progressiven Band: mit kompositorischem Genie gepaarte Fortschrittlichkeit.Die dunklen Sonnen strahlen. Düster, menschlich und unerhört wirklich. Das Album  erscheint als limited edition Digipak CD mit Bonustrack und normales Jewelcase am 22.02.2008.