Razorlight: Englands hitzigste Rockband auf Tour

Foto: Torsten Volkmer

Foto: Torsten Volkmer

Foto: Torsten Volkmer

„Razorlight“ gehören zu den mitreißendsten Rockbands der Gegenwart. Dank grandioser Singles wie „America“, „In The Morning“ und „Golden Touch“ schaffte es das Quartett um den charismatischen, stimmgewaltigen Frontmann Johnny Borrell mit den fantastischen Alben „Up All Night“ und „Razorlight“ auf den Rock-Olymp. Ihre Konzerte entwickeln sich allabendlich zu Ereignissen aus überwältigender Intensität, Charakter, Stil und Spielfreude.

Nach kurzer Erholungspause kehrten „Razorlight“ Ende letzten Jahres mit neuer Energie und brillanten Songs zurück. Mit ihrem dritten Album „Slipway Fires“ im Gepäck, das gerade veröffentlicht wurde, brechen die Briten auf große Europatour auf, die sie Mitte April auch nach Köln, Hamburg, Berlin, Hannover und Bochum führt.


Ihr neues Album „Slipway Fires“ wurde in nur zwei Monaten in London aufgenommen und erlaubt den Blick auf weitere Klangfacetten des vielschichtigen Quartetts. Die unkonventionell ruhige, aber ungemein kraftvolle Single „Wire To Wire“, die bereits Radio und Clubs erobert, ist exemplarisch für die neue Richtung. Die kunstvoll komponierten, zeitlosen Songperlen setzen sich mit ihrem ausgefeilten Hitpotenzial umgehend im Gehörgang fest. Die CD wirkt so, als ob die einstigen Rüpel der britischen Rockszene erwachsen und weise geworden sind. Dass ihre Konzerte zu wahren Rock-Messen voller Energie und Lebenslust werden, steht dennoch außer Frage. Denn Johnny Borrell, dieses clevere Energiebündel mit den fantastischen Melodien, gibt jedes Mal alles.

Hier die Dates:

  • 15.04. Köln – E-Werk
  • 18.04. Hamburg – Große Freiheit
  • 20.04. Berlin – Huxley’s
  • 26.04. Hannover – Capitol [Capitol Hannover, Beginn 20 Uhr (Einlass 19 Uhr)]
  • 27.04. Bochum – Zeche

Veranstalter: MLK

Link: www.razorlight.co.uk