Eyes Shut Tight: Die Kunst ist tot – Es lebe die Melancholie (16.09.2016, Hamburg)

Eyes Shut Tight (Foto: Zia Binder, Artwork: Dirk Trashedsoul Wieczorek)

D.O.A. Death of Art. Die Kunst ist tot und Eyes Shut Tight touren mit Florian Grey.

Eyes Shut Tight wagen sich in die dunklen Ecken der Seele vor. Sie erzählen von den Konflikten mit dem eigenen Ich, finsteren Albträumen, den Abgründen des menschlichen Herzens. Dinge, wovor die meisten Menschen aus Furcht einfach die Augen verschließen. Doch anders als der Bandname vermuten lässt, schauen die Hamburger Alternativ-Rocker genau hin und stellen sich den innersten Ängsten.

„We are born in the underworld, never see the light insinde.
We are banished from paradise, born to fall, never rise.“

(Eyes Shut Tight, Banished From Paradise)

The Death of Art (Foto: Pressefreigabe, hfr.)
The Death of Art (Foto: Pressefreigabe, hfr.)

Unterstützt wurden Eyes Shut Tight von keinem geringeren als JP Genkel, der durch seine Produktionen unter anderem mit Cradle Of Filth, Therion, Love Like BloodBlack Moon Secret und Lacrimosa bekannt ist. Er und Mastermind Dirk W. Trashedsoul feilten gemeinsam in unzähligen Nächten an dem Sound, der die Band unverwechselbar macht:

die Mischung aus treibender Aggression und gleichzeitig erschreckend ehrlicher Melancholie.

„Wir waren von Anfang an auf einer Wellenlänge, sowohl musikalisch, als auch visuell. Er wusste sofort, wo die Reise hingehen sollte und fing meine künstlerischen Visionen auf, um sie mit mir zusammen in ein großes Ganzes zu verwandeln. Und das ist Banished From Paradise: meine Bilder und Texte vereinigt zu Seelenkunst“, so Trashedsoul, der sich nicht nur als Sänger, sondern auch durch seine Ausstellungen einen Namen in der Hamburger Kunstszene gemacht hat.

Eyes Shut Tight (Tourposter: hfr.)
Eyes Shut Tight (Tourposter: hfr.)

Auf der Mini-Tour präsentieren Eyes Shut Tight „The Death of Art“, ein Projekt von KünstlerInnen für KünstlerInnen. Es behandelt die Frage:

When did we start
to sell products as art?
When did we stop to produce art?
When has the death of art begun?

D.O.A. – The Death of Art – Ein Projekt von KünstlerInnen für KünstlerInnen wird dieses Jahr starten. Der Beitrag von Eyes Shut Tight wird auf der kommenden „Banished and Gone“-Tour live präsentiert. Fans können dort die neue EP der Band bereits exklusiv mit nach Hause nehmen und die musikalische Botschaft verbreiten. Mehr wollen sie bislang nicht verraten.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=TKpJ-Cv–PE

Die Dates:

  • 02.09.2016 Bandhaus, Leipzig
  • 03.09.2016 Club From Hell, Erfurt
  • 09.09.2016 Helgas Stadtpalast, Rostock
  • 16.09.2016 Logo, Hamburg
  • 17.09.2016 Hangar 49, Berlin
  • 24.09.2016 MTC Cologne, Köln
  • 01.10.2016 Garage Deluxe, München

Links:
www.eyesshuttight.de
www.facebook.com/EYESSHUTTIGHT
www.facebook.com/FloGrey