Preview: A Night in Hell mit Florian Grey und Eyes Shut Tight (11.03.2017, Hamburg)

Eyes Shut Tight (Foto: Janina Lindner)

Hamburg, macht euch bereit für „A Night in Hell“! Erlebt im Rahmen der berüchtigten „Return of the Living Dead“-Party einen Konzertabend mit Aftershowparty, den es so noch nicht gegeben hat. Die Hamburger Bands Florian Grey und Eyes Shut Tight werden euch gemeinsam mit der Schweizer Formation Hell Boulevard durch die dunkle Nacht geleiten und dafür sorgen, dass ihr bis zum Morgengrauen tanzen werdet!

Florian Grey, Sänger und Songwriter polarisiert, fasziniert und begeistert durch seine Stimme, Persönlichkeit, Authentizität und der gewissen Note an Natürlichkeit. Der charismatische Ausnahmekünstler mit der warmen Baritonstimme ist vor allem Live ein absoluter Hochgenuss. Seine musikalischen Wurzeln liegen sowohl im Rock / Dark Rock als auch in der Popmusik. Mühelos bewegt er sich stimmlich in den verschiedenen Genres und Tonlagen und entführt den Hörer mit einer einzigartigen musikalischen Vielfalt und Mischung aus symphonisch-, elektronischen-, sowie Darkrock- und Popelementen emotionsgeladen und stimmungsvoll in seine Welt – catchy tunes guaranteed. Bereits mit seinen früheren Bands und Projekten konnte Florian Grey sein Können als Sänger und Songwriter erfolgreich auf verschiedenen Veröffentlichungen und auf der Bühne unter Beweis stellen. Er spielte unter anderem mit Tarja Turunen, Lacrimas Profundere, Saltatio Mortis und Doro Pesch.

Florian Grey (Foto: Kristin Hofmann bs!)
Eyes Shut Tight (Foto: Janina Lindner)

Eyes Shut Tight wagen sich in die dunklen Ecken der Seele vor. Sie erzählen von den Konflikten mit dem eigenen Ich, finsteren Albträumen, den Abgründen des menschlichen Herzens. Dinge, wovor die meisten Menschen aus Furcht einfach die Augen verschließen. Doch anders als der Bandname vermuten lässt, schauen die Hamburger Alternativ-Rocker genau hin und stellen sich den innersten Ängsten. Unterstützt werden Eyes Shut Tight von keinem geringeren als JP Genkel, der durch seine Produktionen unter anderem mit Cradle Of Filth, Therion, Love Like Blood und Lacrimosa bekannt ist. Er und Mastermind Dirk W. Trashedsoul feilten gemeinsam in unzähligen Nächten an dem Sound, der die Band unverwechselbar macht: die Mischung aus treibender Aggression und gleichzeitig erschreckend ehrlicher Melancholie.

Eine gewaltige Party für die lebenden Toten, eine Mixtur aus Rock’n’Roll getränkten Gothic Songs, Orchester und Klavier Elementen, unerwarteten Gitarren Soli und unterschwelligen Synths welche die tiefe und rauchige Stimme von vDiva tragen. Aus der Asche der Schweizer Band „Lost Area“ wurde 2014 gegründet. Die erste Single „Hangover from Hell“ wurde im selben Jahr veröffentlicht. Das erste Album „Inferno“ wurde im Oktober 2016 herausgebracht und auf einer ausgiebigen Deutschland Tour zusammen mit Darkhaus promotet. Nicht nur durch das neue Album hat sich die Band bereits einen Namen in der Szene gemacht, auch durch den unverkennbaren Mix von Goth’n’ Roll und nicht zuletzt durch die Zusammenarbeit mit Bands wie Lord Of The Lost, Freakangel, Erdling, Eisfabrik und vielen mehr.

Florian Grey (Foto: Kristin Hofmann bs!)

Aftershowparty „RETURN OF THE LIVING DEAD“
mit 3 Dancefloors

SAMSTAG, 11. MÄRZ 2017
EINLASS: 20:00 UHR
BEGINN: 20:30 UHR
VVK: 16 EURO (ZZGL. GEBÜHREN)
MARX

Links:

  • facebook.com/eyesshuttight
  • facebook.com/floriangreyofficial
  • facebook.com/hellboulevard