Preview: Rock Meets Silence Vol. 3 – Ein musikalischer Traum in Akustik (2016)

Ein Traum wird wahr! Nach dem die Konzertreihe “Rock Meets Silence” letztes Jahr in Berlin und Hamburg mit Rob & Clea von Lacrimas Profundere und Florian Grey alle nur vorstellbaren Gänsehautrekorde gebrochen hat und man sich immer noch in die Konzerte zurück träumt, passiert dieses Jahr im Dezember etwas unglaublich Schönes.

Music Lights Berlin präsentiert…..Trommelwirbel… Rock Meets Silence Vol. 3! Die agentureigene Konzertreihe wird euch die Vorweihnachtszeit mit diesen ganz besonderen Konzerten erneut verschönern. Wer also nicht nur Gefühle bei Glühwein und Bratwurst erleben möchte, sollte sich schnellstens ein Ticket für den Ort seiner Wahl besorgen. Vorfreude ist die schönste Freude. Und eins ist sicher: Es wird unvergesslich.

bs-rockmeetssilence-vol3Mit dabei sind wieder Rob Vitacca und Clemens Schepperle von Lacrimas Profundere und Florian Grey. Neu im Gänsehautboot sind Sammy Aaltonen und Ilari Heinäaho von der finnischen Band Private Line, sowie VDiva und Von Marengo von Hell Boulevard. Jeder Act wird sein ganz eigenes und persönliches Zauberprogramm in voller Länge präsentieren.

Sichert euch also schnell eure Tickets. Wer das verpasst, wird sich ärgern. Es gibt außergewöhnliche Stimmen und Musik, die jeden Nerv von euch musikalisch stimulieren werden.

Wer einen kleinen Eindruck bekommen möchte, wie die Florian Grey, Rob Vitacca und Clemens Schepperle letztes Jahr die TheArterGalerie in Berlin verzaubert haben, kann das bei uns nachlesen.

Foto: © Kristin Hofmann bs!
Foto: © Kristin Hofmann bs!

Hier ein Überblick für euch – Rock Meets Silence Vol. 3

Line Up und Termine:

Es wird nur ein begrenztes Ticket-Kontingent verfügbar sein.

 

latest news

who is?!

Kristin Hofmannhttp://www.fotokatz.de/
Kristin Hofmann, das schnurrende Fotokatzl, ist uns von den Elbwiesen zwischen Nightwish und Lacrimas Profundere im Fotograben irgendwie zugelaufen. Das „Spätzchen“ fährt in der Regel nicht die Krallen aus, voll auf weißblaue Vierräder ab und hat die anderen sechs Nerdzwerge zwischen Datenkraken, Mediendschungel und Hexadezimal im Blinzelwettbewerb längst platt gemacht. Schnurrbart steht ihr übrigens nicht so gut wie DocMartens, aber irgendwas is’ ja immer. Bitte nicht füttern!