Preview: Rock-Fels Open Air mit Eisbrecher, Subway To Sally, Doro, Rage uvm. (10.+11.06.2016, Loreley)

Foto: © Kristin Hofmann bs!

St. Goarshausen – Malerischer lässt sich in Deutschland garantiert nicht rocken: am 10. Und 11. Juni 2016 präsentiert sich die Loreley wieder als Deluxe-Festivalareal für Rock- und Metal-Fans. Dann findet dort das ROCK-FELS Festival statt, das in diesem Sommer sein erfolgreiches Debüt gab – dieses Mal rund zwei Monate früher, im Juni bereits. In Kürze werden erste Bands bekanntgegeben.

Foto: Torsten Volkmer bs!
Foto: Torsten Volkmer bs!

Während andere Festivals oftmals von unwegsamem Gelände, langen Wegen von Campingplatz zur Bühne und wenig Chance auf Schatten und Sitzplätze dominiert werden, bietet das ROCK-FELS Festival ganz andere örtliche Voraussetzungen. Die traumhafte Rheintal-Kulisse ermöglicht „Deluxe“-Festivalbedingungen, die  auch all jenen Open Air-Besuchern gerecht werden, die nicht mehr zwingend matschige Wiesen und die Weitläufigkeit einer Prärie erleben möchten.

Bereits bei zahlreichen Freiluft-Events hat sich die Loreley als nicht nur optisch wunderschöne und anspruchsvolle Location bewährt, sondern auch als eine, in der man gechillt, familiär und stressfrei Zeit genießen kann. Eine perfekte Mischung aus Rock-Konzert, gemütlichem Biergarten und Kurzurlaub in einer der landschaftlich spektakulärsten Gegenden Deutschlands.

In diesem Jahr wird das Festival rund zwei Monate früher als ursprünglich geplant, nämlich bereits im Juni anstatt im August stattfinden. Grund dafür sind terminliche und organisatorische Gründe. „Wir haben damit auch vielfachen Besucherwunsch berücksichtigt“, so die Veranstalter. „Mitte August sind einfach sehr viele andere Veranstaltungen, außerdem ist Urlaubs- und Hauptreisezeit. Der Juni sollte da wesentlich entspannter sein.“

Foto: Torsten Volkmer
Eisbrecher (Foto: Torsten Volkmer)

Bereits am Donnerstag, den 9.6. wird das Festival wieder mit einer Warm Up Party im Biergarten Loreley beginnen, Freitag Vormittag winkt eine Besichtigung einer Burg für eine limitierte Teilnehmerzahl. Dank einer Kooperation mit einer örtlichen Winzergenossenschaft soll es im kommenden Jahr sogar zwei eigene Festival-Weine geben.

Wer sich für Mittelalter und Burgen oder aber für Weinkultur interessiert, dem hat die Gegend auf jeden Fall einiges auch abseits des Festivals zu bieten.

Foto: Torsten Volkmer
Subway To Sally (Foto: Torsten Volkmer)

Hier trifft sich das „Who-is-Who“ der Rockszene.  Dieses Jahr steht die unbestrittene „Queen of Metal´“ auf der Bühne. „Doro“ wird den Fels zum Erbeben bringen. Mit Bergen kennen sich die Eidgenossen „Eluveitie“ bestens aus und so wurde die Band kurzerhand eingeladen. Der Romantik der Landschaft werden die Töne von „Leaves‘ Eyes“ ein musikalisches Denkmal setzen, während die Schlachtenkrieger von „Ensiferum“ die härtere Fraktion in Verzücken versetzen. Besonders hohe Erwartungen werden die Fans auch an die Jungs von „Eisbrecher“ haben. Hier darf man sich auf einen würdigen Headliner freuen.

Mit SVBWAY TO SALLY steht ein weiterer großer Name fest: die Potsdamer Mittelalter Rocker von SVBWAY TO SALLY werden die Loreley in Mittanz-Stimmung versetzen.

Bislang bestätigte Bands: Eisbrecher, Subway To Sally, Doro, J.B.O., Eluveitie, Sonata Arctica, Ensiferum, Unisonic, Rage, Leaves´ Eyes, Mustasch

Foto: Torsten Volkmer bs!
Foto: Torsten Volkmer bs!

Also, auf zur Loreley und ein entspanntes Festival genießen.

Location: Loreley Freilichtbühne, St. Goarshausen
Eintrittspreis: 99,50 Euro (inkl. Camping) + 15 Euro Parkgebühr

Links:
www.rock-fels.de