Preview: Cellomania 2.0 – Apocalyptica exklusiv bei den Musikfestspielen in Dresden (2022)

1500 internationale Künstler, 31 Tage Programm an 25 Spielstätten. Das sind die Dresdner Musikfestspiele. Als eines der bedeutendsten europäischen Festivals verbindet es seit Jahren Tradition und Moderne. Im Mai und Juni erwartet die Gäste ein hochkarätiges Programm von außergewöhnlicher Dichte und Vielfalt. Im Dialog zwischen den bedeutenden und prägenden Stimmen der internationalen Klassikszene und dem einzigarten kulturellen und historischen Umfeld mit rund 25 Festivalspielstätten, darunter die Frauenkirche, Semperoper, Kreuzkirche oder der Kulturpalast, wird Dresden zu einer pulsierenden Festspielstadt.

Apocalyptica (Foto: Torsten Volkmer 2016 bs!)

So ist diesmal auch die finnische Band Apocalyptica mit dabei. Wie keine andere Band verbinden die drei Cellisten Eicca, Perttu und Paavo klassische Musik mit Hard Rock. Was einst mit Metallica-Covern auf „Cello“ angefangen hat, mündete in eine internationale Karriere. Seit 2003 ist das Trio mit Schlagzeuger Mikko unterwegs und Sänger*innen wie Franky Perez, Dave Lombardo, Ville Valo, Lauri Ylönen, Sandra Nasic, Marta Jandová, und vielen weiteren Künstler*innen unterwegs. Kurz gesagt: Apocalyptica haben Kultstatus.

Im Rahmen der Dresdner Musikfestspiele-Serie „Cellomania 2.0“ gibt die Band am 20.05.2022 ein Open Air Konzert in der Jungen Garde in Dresden.


Datum:

  • 20.05.2022 Dresden Junge Garde (Dresdner Musikfestspiele), Einlass 19:00 Uhr, Beginn 20:00 Uhr

Links:
Apocalyptica
Junge Garde Dresden
Dresdner Musikfestspiele

Kristin Hofmann
Kristin Hofmannhttp://www.fotokatz.de/
Kristin Hofmann, das schnurrende Fotokatzl, ist uns von den Elbwiesen zwischen Nightwish und Lacrimas Profundere im Fotograben irgendwie zugelaufen. Das „Spätzchen“ fährt in der Regel nicht die Krallen aus, voll auf weißblaue Vierräder ab und hat die anderen sechs Nerdzwerge zwischen Datenkraken, Mediendschungel und Hexadezimal im Blinzelwettbewerb längst platt gemacht. Schnurrbart steht ihr übrigens nicht so gut wie DocMartens, aber irgendwas is’ ja immer. Bitte nicht füttern!

Weitere Artikel

Ähnliche Beiträge

Review: Turbobier rockt mit explosiver Energie die Chemiefabrik (12.03.2024, Dresden)

Am 12. März 2024 wurde die Chemiefabrik in Dresden...

Video der Woche: Miss Rockester – Nein [kw13/2024]

https://youtu.be/ZUTai54I4T0?si=5xQ_nOd9zfkN1UxR Lyrics: Info: "NEIN" ist ein Song, dessen Botschaft auch in diesem...

Review: Kovacs – die mystische Soulstimme aus den Niederlanden (07.03.2024, Dresden)

Sharon Wilhelmina Gerarda Kovacs - ein Name, der so...

Preview: Kovacs lockt mit verruchter Anziehungskraft [2024]

Sharon Kovacs ist ein rätselhaftes Phänomen. Die aus den...