Festivals: Schlammschlacht mit Metallegende Judas Priest auf dem Wacken Open Air (2018)

Wacken Open Air (Foto: Pressefreigabe, hfr.)

Eigentlich braucht man über das Wacken Open Air nicht mehr viele Worte verlieren. Das Metalfestival ist schon längst zur festen und gut laufenden Institution im Norden Deutschlands geworden. Jährlich treffen sich Metalheads aus der ganzen Welt zwischen Kuhweiden und Feldern, um ihre Leidenschaft zur Metalmusik gemeinsam zu feiern.

Wacken 2016 (Foto: Lars Peters)

Metallegenden, Wikinger
und nackte Haut

Judas Priest (Foto: Justin Borucki)

Dieses Jahr steht das 29. Wacken Open Air in den Startlöchern. Metallegende Judas Priest, die dieses Jahr ein überragendes neues Album auf den Markt brachten, werden das Festival beehren. Sie inspirieren seit den späten 70ern viele Bands und sind auch heute noch ungebremst. Aus Finnland treten Nightwish, Amorphis und Children Of Bodom an. Mr. Big und Backyard Babies sorgen für rockige Atmosphäre.

Amorphis (Foto: Carsten Brand)
Behemoth (Foto: Pressefreigabe, hfr.)

Wirklich düster wird es dann mit Behemoth, Belphegor und Dimmu Borgir die dunkle Klänge des Black und Death Metal mitbringen… und hoffentlich auch die ein oder andere beeindruckende Showeinlage.

Wer gern mit Met und Trinkhörnern feiert (obwohl Trinkhörner auf dem Infield nicht mehr erlaubt sind) der bekommt mit In Extremo und Schandmaul mittelalterlich angehauchten Rock auf die Ohren. Und auch für nackte Haut wird gesorgt: wenn Steel Panther mit ihrem Glam Metal die Bühne erobern wird bei den weiblichen Fans auch schon mal oben rum freigelegt.

Für so ziemlich jeden Anhänger der Metalmusik gibt es hier etwas. Und sogar etwas Horrorpunk ist mit dabei. Bei den Österreichern von Bloodsucking Zombies From Outer Space ist der Name Programm.

Headbanger, Pit-Rocker
oder Am-Rand-Steher?

Wasteland Warriors (Foto: Torsten Volkmer bs! 2017)

Bei mehr als 90 bestätigten Bands dürfte somit für jeden Metalfan etwas dabei sein. Auch das Rahmenprogramm rund um das Festival bietet immer genung Unterhaltung. So gibt es das Wackinger mit mittelalterlicher und Wikinger-Stimmung sowie die Wasteland Warriors, die in ihrer Area die Endzeit im Mad Max Stil einläuten. Jeder Besucher sollte sich im Voraus über die Bestimmungen auf dem Infield informieren… hier gibt es jährlich neue Überraschungen.

Wacken 2016 (Foto: Lars Peters)

Bisher bestätigtes Line Up 2018:

Act Of Defiance | Alfahanne | Alien Weaponary | Amaranthe | Amorphis | Arch Enemy | Attic | Backyard Babies | Bannkreis | Behemoth | Belphegor | Betontod | Bloodsucking Zombies From Outer Space | Blues Pills | Bömbers | Bonfire | Cannibal Corpse | Children Of Bodom | Clawfinger | Clowns | Converge | Deserted Fear | Destruction | Dezperadoz | Diablo Blvd | Die Apokalyptischen Reiter | Die Happy | Dimmu Borgir | Dirkschneider | Dokken | Dool | Doro | Dust Bolt | Dying Fetus | Enslaved | Epica | Eric Cohen | Eskimo Callboy | Evil Invaders | Feuerschwanz | Firewind | Fischer-Z | Fish | Fozzy | Fro-Tee Slips | Gaahl`s Wyrd | Ghost | Gojira | Grave Pleasures | Gruesome | Hate Squad | Hatebreed | Helloween – Pumpkins United | Herrschaft | In Extremo | In Flames | Jasad | Jesper Binzer | John Diva And The Rockets Of Love | Judas Priest | Kellermensch | Knorkator | Korpiklaani | Leaves Eyes | Lee Aaron | Long Distance Calling | Lovebites | Madball | Manilla Road | Mantar | Mr. Big | Nazareth | Night Demon | Nightwish | Nocturnal Rites | Oomph! | Persefone | Rezet | Riot V | Roger | Running Wild | Samael | Sarke | Schandmaul | Sepultura | Skyline | Solstafir | Sons Of Apollo | Spoil Enginge | Steel Panther | The Charm The Fury | Toxic Holocaust | Traitor | Tremonti | Trollfest | Unzucht | Vallenfyre | Vince Neil | Vogelfrey | W.A.R. | Walking Dead On Broadway | Watain | Wintersun | Zeal & Ardor

Wacken 2016 (Foto: Lars Peters)

Die Fakten:

  • Wann? 02.08. -04.08.2018
  • Wo? 25596 Wacken
  • Camping? Camping ist im Ticket enthalten
  • Tickets? Gibt es hier bei Metaltix

Links:
www.wacken.com
official facebook Wacken