Preview: Power für zwei – Melissa Etheridge live (2019)

Melissa Etheridge (Foto: Paul Castro)

Sie ist rein körperlich gesehen eher klein mit 1,58 m. Aber das sollte nie der Maßstab sein. Denn diese Frau hat Power, Power für zwei. Und sie hat richtig Bock auf die Tour durch Europa.

„Das Warten hat ein Ende. Lang ist es her, dass ich in Europa war. Ich bin fasziniert, diese Tour jetzt über den großen Teich zu bringen und Euch alle zu treffen.“

26. September 2018 – Anlässlich des 25sten Jubiläums ihres ikonischen Albums „Yes, I am“ hat Melissa Etheridge heute eine Europa Tour angekündigt. Die „ Yes, I am“ Europa Tour wird am 18 Februar im englischen Manchester starten und Melissa durch die Metropolen Europas, inklusive Berlin, Kopenhagen, Stockholm und andere Städte bis zum 13. März nach Oslo führen.

Die Singer-Songwriter-Grammy-Preis-Trägerin wird ihr gesamtes „Yes I am“ Repertoire inklusive ihrer größten Hits darbieten. Mit Hits, wie „Come to my window“, „I am the only one“, „If I wanted to“ besorgte das Album der Sängerin den Durchbruch in den Mainstream, machten einen internationalen Star aus ihr und brachte ihr schließlich den GRAMMY für die beste weibliche rock Stimme, sowie diverse andere GRAMMY Nominierungen ein.

Baby tell me does she love you like the way I love you Does she stimulate you, attract and captivate you Tell me does she miss you existing just to kiss you Like the way I do

Melissa Etherigde ist eine der weiblichen Rock Ikonen überhaupt. Ihr hochgelobtes gleichnamiges Debüt Album „Melissa Etheridge“ erreichte Doppelplatin. Ihre Popularität gründete sich auf eingängige Songs, wie „Bring me some water“, „No Souvenirs“ und Ain’t it heavy“, was ihr schließlich den ersten Grammy als beste weibliche Rock Vokalistin einbrachte. Kommerziell und künstlerisch auf den Zenit kam sie mit ihrem vierten Album „Yes, I am“ und den enthaltenen Megahits „I am the only one“ und Come to my window“, einem Song voller knisternder Leidenschaft, der ihr schließlich den zweiten GRAMMY bescherte. Mehr als zweieinhalb Jahre hielt sich das sechsfach-Platin Album in den Charts. 2007 bekam Melissa Etheridge auch einen OSKAR für den besten „Original Song“ des Jahres. Am Broadway debütierte sie 2011 als „Jimmy“ in Green Day’s Rock Oper „American Idiot“, wo sie Billie Joe Armstrong für eine Woche ersetzte. Ebenso bekam sie einen Stern am Hollywood Walk of Fame. Im Herbst 2016 veröffentlichte sie „Memphis Rock & Soul“, ihr erstes Werk seit 2014. Aufgenommen in den Royal Studios in Memphis enthielt das Album sowohl eigenes Liedgut, als auch Interpretationen klassischer Songs aus dem legendären Stax Katalog.

Die Dates:

  • 01.03.2019 Stuttgart, Beethovensaal
  • 03.03.2019 München, Muffathalle
  • 04.03.2019 Hannover, Capitol
  • 05.03.2019 Hamburg, Mehr! Theater
  • 07.03.2019 Leipzig, Auensee
  • 08.03.2019 Berlin, Tempodrom
  • 09.03.2019 Düsseldorf, MEH

Links:
www.melissaetheridge.com

Veranstalter:
www.wonderfulunion.com