Preview: Dorit Jakobs – Lethargie der Kuscheltiere live (2019)

Dorit Jakobs ist fleißig: nach dem Album „Im Aufruhr der Lethargie“ im Februar erschien im Dezember eine Weihnachtssingle. Im Januar veröffentlichte die Songwriterin das Video zu ihrem neuen Song „Platz für alles Schöne“ und kündigt eine ausgiebige Deutschland-Tour an.

„Also hör‘ genau drauf was die Leute sagen / und dann geh‘ hin und sage ihnen / dass sie Scheiße erzählen / Und dann lass sie stehen“

In „Platz für alles Schöne“ kommt Dorit Jakobs zur Erkenntnis, dass Loslassen manchmal die größte Herausforderung darstellt, doch das man dafür belohnt wird.

Das liebevolle DIY-Video zum Song wird von unzähligen Kuscheltieren bevölkert, die Dorit das Leben schwer machen, bevor sie sich in bester „Friedhof der Kuscheltiere“-Manier gegen sie wehrt.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=TFFFd3S6aco&feature=youtu.be

Wer die herzige Dorit einmal live erleben möchte, hat schon sehr bald ausfühlich die Möglichkeit dazu. Ganz sicher auch in deiner Nähe.

Die Dates:

Dorit Jakobs und Band (Foto: Kristin Hofmann bs! 2018)
  • 07.02.2019, Hamburg, HAM.LIT
  • 08.02.2019, Lübeck, Tonfink
  • 09.02.2019, Heiligenhafen, Pier 15
  • 14.02.2019, München, Corleone
  • 15.02.2019, Monheim (Rhein), Café mit Liebe
  • 16.02.2019, Bremerhaven, Café de Fiets
  • 21.02.2019, Dresden, Wulberts
  • 22.02.2019, Leipzig, Weitblick
  • 23.02.2019, Bernburg, Wilhelm 7ieben
  • 28.02.2019, Oldenburg, Polyester
  • 01.03.2019, Braunschweig, Mokka Bär
  • 02.03.2019, Warnemünde, Dock Inn
  • 07.03.2019, Wuppertal, Katzengold
  • 08.03.2019, Essen, Eulenspiegel
  • 09.03.2019, Speyer, Weinstudio
  • 14.03.2019, Berlin, Periplaneta
  • 15.03.2019, Rostock, Café Käthe
  • 16.03.2019, Hamburg, Hanseplatte

Links:
www.doritjakobs.de
www.facebook.com/doritjakobs/

Quelle:
Fleet Union

be subjective!
be subjective!https://www.be-subjective.de
be subjective! music webzine est. 2001 Live-Berichte und Konzertfotos stehen bei uns im Fokus. Die richtigen Wort für neue Töne, musikalische Experimente, Stimmungen in Bildern gebannt, Mega Shows in neuen Farben. Der Atem in deinem Nacken, die Gänsehaut auf Deiner Haut, der Schweiß durchtanzter Nächte zum Miterleben und Nachbeben. Interviews mit Bands und MusikerInnen.  be subjective! aus der Musikszene für mehr Musikkultur. 

Weitere Artikel

Ähnliche Beiträge

Review: Abrissparty an der Elbe – Deichkind live bei den Filmnächten (20.07.2024, Dresden)

Heftige Partystimmung bei über 30 Grad und heißer Luft?...

Preview: Mal wieder AUF, AUF – Silbermond live (2024)

Den Sommer 2023 werden Silbermond Fans sicherlich nicht so...

Preview: Mal übers Träumen reden – Bosse live (2024)

Der liebe Bosse ist seit nunmehr über 20 Jahren...

Preview: Heimspiel in Dresden – Purple Disco Machine legt auf (2024)

Der Dresdner Grammy Preis Gewinner Purple Disco Machine lässt...