Preview: DIIV besuchen Hamburg & Berlin (2024)

In den letzten zehn Jahren haben sich DIIV als eine der faszinierendsten Bands der Rockmusik etabliert. Sie erforschen neue Texturen und treiben ihr Songwriting auf eine Weise voran, die ein immer größeres Publikum weltweit anzieht. Sie kombinieren Schönheit und Lärm bis zu dem Punkt, an dem sie sich einer üppigen Vergessenheit nähern – ein brennender Sound, der auf Elementen von Dream-Pop-Größen wie My Bloody Valentine, Slowdive und Smashing Pumpkins aufbaut.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=KI79GPXAICM

DIIV, die aus der DIY-Musikszene von Brooklyn in den frühen 2010er Jahren hervorgingen, erwiesen sich schnell als einer der prominentesten Live-Acts der Stadt und haben ihre Ästhetik seitdem mit jeder weiteren Veröffentlichung erweitert. Im Laufe von drei Alben haben sie die treibende Gangart des britischen Gitarrenpop, die minimalistischen Strukturen und Motorik-Rhythmen der deutschen Psychedelia, die üppige Wut des Metal und die klangliche Versenkung des Shoegaze in ihre einladende Klangwelt integriert.

Die Dates:

  • 07.03.2024, Hamburg, Mojo Club
  • 08.03.2024, Berlin, Huxleys Neue Welt

Links:
DIIV

Veranstalter:
Puschen

Franz Naumann
Franz Naumannhttp://www.be-subjective.de
Franz wird auch oft einfach Dino(junge) genannt, denn wenn er einmal anfängt, von Dinos zu erzählen, hört er so schnell nicht mehr auf. Passend zu seiner Liebe für MySpace & Tumblr, könnte man meinen, dass Franz in der Zeit stehen geblieben ist, aber vielleicht ist es auch einfach eine grosse Portion Nostalgie. Er liebt analoge Fotografie & kennt Pop-kulturelle Momente & die Indie-Szene so gut, wie die Welt der Dinos. Schwarz ist die einzige Farbe, die er trägt, weil „alles Andere in Berlin einfach gefährlich ist“. Und wenn er nicht gerade mit seiner Fuji vom Fotograben aus fotografiert, gibt er viel zu viel Geld für Schallplatten aus.

Weitere Artikel

Ähnliche Beiträge

Preview: Liebe ist geiler scheiß – Idles auf Tour (2024)

Idles haben sich im Laufe der letzten Jahre weltweit...

Review: The Last Dinner Party laden zum Feiern ein und belohnen den frühen Wurm (16.02.2024, Berlin)

Wenn ein riesiger Hype um eine vollständig neue Band...

Review: Was war denn da los?! Moyka reißt die Kantine neben dem Berghain ab (05.02.2024, Berlin)

Als Fan der ersten Sekunde, wusste ich offensichtlich schon...

Preview: Griff kommt zurück nach Deutschland! [2024]

Kaum war der exklusive Berlin-Auftritt von Griff für Oktober...