Review: Die Lochis – Teenstars, Celebrities, YouTubebitches voll real (05.01.2017, Hannover)

Die Lochis (Foto: Torsten Volkmer bs!)

Heiko und Roman Lochmann gehören zu den meistabonnierten deutschen YouTubern, gelten als Internethelden & Bravo Celebrities, denen mehr als zwei Millionen Fans virtuell beim Twerken, Nummern klarmachen und „Jackass“ spielen zusehen.

Die Lochis (Foto: Isabelle Hannemann bs!)

Die Lochis haben alle Superlative für sich gepachtet. Ihr Album #Zwilling war auf Platz eins in Deutschland und mensch muss wohl anerkennen, dass die Tage, an denen Fans bereits morgens (bei Null Grad Celsius) vor dem Capitol kampieren und sich die Warteschlange der BesucherInnen bis zur Waterloosäule zieht, durchaus überschaubar sind. Die Lochis, das bedeutet kreischende Kids, die ausflippen, sobald der Tourbus in Verdacht steht, irgendein Crewmitglied auszuspucken, tapfere Elternteile und jede Menge Möglichkeiten für löchrige Wortspiele, deren Konnotationen – für alle die wissen was dieses linguistische Schmankerl bedeutet -, so ganz und gar nicht jugendfrei sein dürften. Die SanitäterInnen und T-ShirtverkäuferInnen haben sich gewappnet.

Hysterie 4.0

Bevor das Gebrüder Loch(i)ness jedoch ganz in weiß aus den Wogen eines Bühnenvorhangs auftaucht und Paarreime über einem Meer aus Herzchenschildchen und Liebesbekundungen ausspeit, gibt sich Jannik Brunke (17) mit Klampfe und Loop-Pedal die Ehre. Lieder, die mitgesungen werden.

Jannik Brunke (Foto: Torsten Volkmer bs!)

#Dutustgut #läuftbeidir #Herzchenknuddelsweetboy #JannikBMusic

Thematisch ist man damit vollkommen in den Happy-Hymnen Marke #Zwilling angekommen und kann sich von „Lieblingslied“ bis „Lady“ die Hauptsätze in 140 Zeichen philosophisch zwitschern:

„Oh Lady, du machst mich crazy“

Die Lochis (Foto: Torsten Volkmer bs!)

Die Lochis verkaufen Authentizität. Dafür lesen sie Plakate vor, lassen sich die Silvester Variationen von „Abhängen und Chillen“ der Homies erzählen und freezen sich „ultra krass“ selbst voll ein während der Show.

Wär heut mein letzter Tag, Tag, Tag auf dieser Welt
Dann würd ich alles ma-ma-machen was mir gefällt
Wär heut mein letzter Tag, Tag, Tag auf dieser Welt
Dann würd ich alles ma-ma-machen was mir gefällt

Die Lochis (Foto: Torsten Volkmer bs!)

Zweieinhalb Millionen Jugendliche können nicht irren, Die Lochis „kommen voll authentisch rüber“ und das hochfrequente Kreischen der Acht- bis 14jährigen sowie ein DigitalAward sind sowieso über jeden Zweifel erhaben. Lieblingslied reiht sich an Liebeslied. Vice versa. Absolut kinderfreundlich, voll close, voll real. Da kann mensch kaum glauben, dass so die Jungs im Format „Lochi vs. Lochi“ nicht nur Produkte, sondern auch Sexismus light unterbringen.1

Die Lochis (Foto: Torsten Volkmer bs!)

Wie gut, dass das nächste hdgdlLied folgt. Hier geben die Fans wie immer 150%. Die Band im Hintergrund wirkt wie eine Kulisse für die das doppelte Flottchen, die Scheinwerfer brennen jeden Makel weg und überhaupt:

Wann, wenn nicht jetzt und wer, wenn nicht wir.

Die Lochis (Foto: Torsten Volkmer bs!)

Lochis forever. Höhepunkt reiht sich an Höhepunkt, CO2 Kanone megakrass, megalustig. Megastimmung, mega ausverkauft, Megamädels. Wir sind gespannt, was da noch kommt. Lochis allein Zuhaus. Maga Deals. Mega Ladys. Mega mega. Und irgendwann hängen Heiko und Roman mit Adam Green, Macaulay Culkin und Jamie-Lee in Paris ab und häkeln im Uncanny Valley ihre eigene Virtual Reality in 5D. Irgendwo hier unten findet Ihr alles verlinkt. Tschau Freunde! Bitte teilen.

Galerien:

Die Lochis (Foto: Torsten Volkmer bs!)

Links:
www.dielochis.de
www.youtube.com
www.facebook.com/DieLochis
www.facebook.com/pages/Kayef
www.facebook.com/jannikbrunkemusic

Veranstalter:
Meistersinger Konzerte Promotion GmbH
Hannover Concerts (lokal)

Anmerkungen:
1 In der „Schminkung“ vom verlinkten Profi wird aus einem Bruder ein Luder, denn „ein Tag als Frau“ mit „Titten“ ist ’ne echte Bestrafung ?, Bitch ey.