The Offspring: Days Go By (2012) Book Cover The Offspring: Days Go By (2012)
Sony Music
22.06.2012

Tracklist:

  1. The Future Is Now
  2. Secrets From The Underground
  3. Days Go By
  4. Turning Into You
  5. Hurting As One
  6. Cruising California (Bumpin' In My Trunk)
  7. All I Have Left Is You
  8. OC Guns
  9. Dirty Magic
  10. I Wanna Secret Family (With You)
  11. Dividing By Zero
  12. Slim Pickens Does The Right Thing And Rides The Bomb To Hell

 

Erst kürzlich schauten The Offspring zu einem kleinen Stelldichein im Hamburger Stadtpark vorbei. Optisch etwas in die Jahre gekommen, musikalisch aber einwandfrei und energiegeladen entfachten sie großen Hunger auf das neue Album "Days Go By".

Das gleichnamige Lied, lief nun schon mehrere Wochen im Radio hoch und runter und die Kalifornier treffen mit dieser ersten Auskopplung mal wieder ins Schwarze. Etwas mainstreamig und massenkompatibel rockt der Song schön vor sich her. Die unverkennbare Stimme macht das Ganz natürlich unverkennbar und das Stück ist einfach typisch für die Band. Aber der Song ist erst an dritter Stelle des Albums zu finden und die beiden vorangehenden "The Future Is Now" und "Secrets From The Underground" geben richtig Gas. Punkrock mit hohem Mitsing-Charakter, eingängigen Riffs, Mitklatschparts und Spring- und Pogolaune gibt den perfekten Albumstart ab.

Nach dem bereits erwähnten "Days Go By" folgt ein ebenfalls hochwertiges "Turning Into You" mit guten Breaks und einem Refrain der wirklich Freude bereitet beim mitsingen. "Hurting As One" erinnert an alte Zeiten. Man nehme "Something To Believe In" von Smash, wandelt ein paar Riffs ab und schon macht man seine Fans glücklich. Das ist es was die Leute von den Kaliforniern hören wollen und nicht solche Fehltritte wie das folgende "Cruising California (Bumpin' In My Trunk)". Dieses "Werk" verdient von mir den Titel "indiskutabler Murks". Man kann es mit soviel Augenzwinkern betrachten, bis man Muskelkater im Augenlid bekommt, es ändert nichts an dem Schwachsinn. Aber wie so oft WIRD daraus auch sicher der Sommerhit zum Cruisen, als der er auch gedacht ist. Mich überkommt das Grausen bei der Vorstellung aber meist werden doch die guten Stücke wie "Dirty Magic" verkannt. Das wartet mit einer schönen Nirvana-angehauchten Gitarre auf und versprüht dadurch einen leicht grungigen Charme. Ist auch kein Wunder, dass dieses Stück gut erscheint, ist es doch eine Neuauflage eines alten Songs. Und auch wenn die alte Version besser ist, so stellt er auf "Days Go By" doch einen Lichtblick dar.

Doch zwischen Murks und meisterhaftem Stück befinden sich leider noch gruselige Lückenfüller. Warum versuchen sich The Offspring immer wieder an Balladen wie "All I Have Left Is you"?? - es endet doch in nichts Gutem wie sich hier wieder rausstellt. Auch "OC Guns" hätte man sich sparen können und allein schon der Titel von "I Wanna Secret Family (With You)" lässt einen erschauern. Auch wenn sich letzteres Stück musikalisch gut anhört, so lässt der Text innerlich aufschreien und die Ohren zuhalten.

Dann lassen schnelle Gitarrenriffs aufhorchen und Hoffnung schöpfen. "Dividing By Zero" rockt richtig los und lässt einen dafür danken, dass man das Album am Tiefpunkt nicht ausgeschaltet hat. Und auch das Bad Religion artige " Slim Pickens Does The Right Thing And Rides The Bomb To Hell" stellt einen gelungenen Abschlusssong dar, der den Hörer endgültig aus dem Tief holt und ihn vielleicht auf "Repeat All" schalten lässt.

Somit steht es 6:6 bei dem neuen The Offspring Album. Die für gut empfundenen Songs sind wirklich hörenswert und man sollte dem Album eine Chance geben, wenn es mal im Sonderangebot zu finden ist. Ansonsten kann man nur hoffen, dass sich die Jungs bald wieder auf das konzentrieren was sie können: rocken! Und zwar ohne allzu alberne oder balladeske Ausschweifer dazwischen!