Nick Cave & The Bad Seeds: Nocturama (2003) Book Cover Nick Cave & The Bad Seeds: Nocturama (2003)
Mute
31.01.2003

Tracklist:

  1. Wonderful Life
  2. He Wants You
  3. Right Out Of Your Hand
  4. Bring It On
  5. Dead Man In My Bed
  6. Still In Love
  7. There Is A Town
  8. Rock Of Gibraltar
  9. She Passed By My Window
  10. Babe, I'm On Fire

Mit großer Spannung aber auch mit ein wenig Skepsis habe ich auf dieses Album gewartet. Immerhin war Caves letztes Album No More Shall We Part ein herausragendes Album, da fragt man sich schon wie der gute Mr. Cave da noch einen draufsetzen kann. Mir hätte ja schon eingleichwertiges Album genügt aber Nocturama straft mich meiner Skepsis.

Los gehts mit Wonderful Life einen wunderschönen Song der genausogut auf No More Shall We Part oder The Boatmans Call gepasst hätte. In diesen Ton geht es auf He Wants You und Right Out Of My Hand weiter wo es einmal mehr der unglaubliche Warren Ellis ist der mit seinen Violinenspiel zum träumen anregt.

Mit Bring It On kommt dann die erste Singleauskopplung aus Nocturama und perfekter kann man eine Single gar nicht auswählen. Dieser Song hat unglaubliches Potential, beginnt zuerst ein wenig poppig und ruhig bevor es im Refrain eigentlich recht hart zur Sache geht. Es ist auch der Wechselgesang zwischen Nick Cave und Chris Bailey der diesen Song eine besondere Note verleiht. Die 2 liefern sich ein unglaubliches Gesangsduell und die Bad Seeds hatten anscheinend richtigen Spaß bei den Song - einen ähnlich rockigen Song hat es schon lange nicht mehr von Nick Cave gegeben. Ich freue mich jetzt schon auf die Liveumsetzung!

Aber es geht noch heftiger und zwar auf Dead Man In My Bed einer richtigen Granate mit ein wenig Birthday Party Anleihen. Es tut wirklich gut Nick Cave wieder so zu hören und wieder bin ich sehr gespannt auf die Liveumsetzung!

Danach geht es wieder ruhiger zur Sache. Still In Love, There Is A Town (geniales Pianospiel), Rock Of Gibraltar und She Passed By My Window sind wieder wunderschöne Nick Cave Songs die wieder von Warren Ellis Violinenspiel leben aber auch gleichzeitig zeigen was für ein herausragender Pianist Nick Cave ist. Gänsehautgarantie!!

Babe, I'm On Fire ist der Rausschmeißer des Albums und das im wahrsten Sinne des Wortes. Hier herrscht knappe 15 Minuten (!!) geballte Energie wo sich die Bad Seeds in einen Rausch spielen. Wieder werden Erinnerungen an die Birthday Party wach. Bei diesen Song stillzusitzen ist ein Ding der Unmöglichkeit. Sicherlich kein Song für die breite Masse aber ein Song der mit jeden hören wächst da man immer wieder was neues entdeckt. Und wieder warte ich gespannt auf die Liveumsetzung!

Was soll ich dazu noch sagen? Nick Cave hat es tatsächlich geschafft einen weiteren Klassiker herauszubringen an den kein Fan vorbeikommt. Eigentlich gibt es keine Schwachstellen von daher ist es schwer irgendwelche Songs hervorzuheben dennoch würde ich sagen dass Bring It On, Dead Man In My Bed und Babe, I'm On Fire die Herzstücke des Albums sind.

Gratulation Mr. Cave zu diesen unglaublichen Album Ich möchte noch allen raten sich die limitierte Version zu sichern wo eine Bonus DVD mit den 15 minütigen Videoclip zu Babe I'm On Fire drauf ist. Hier wurde der Text nahezu eins zu eins visuell umgesetzt woraufhin ein an Humor kaum zu überbietender Clip herausgekommen ist. Da hatten die Herren beim drehen sichtlich Spaß was man dann auch bei den Outtakes sieht. Diese Bonus DVD muss man gesehen haben!