Rock am Ring: 81 Verletzte nach Gewitter – Festival fortgesetzt

Ein Gewitter mit Blitzeinschlägen über dem Festivalgelände in Mendig hat am Freitagabend zu mehreren Verletzungen geführt. Polizei, Feuerwehr und DRK sind weiterhin im Einsatz.

Wie die Rettungskräfte mitteilten, wurden mindestens acht Festivalteilnehmer in beiliegende Krankenhäuser eingeliefert. Angehörige werden durch die Krankenhäuser verständigt.
Ein Fan musste reanimiert werden, was nach Auskunft des DRK primär erfolgreich war.
Die Polizei hat unter der Rufnummer 0261-10323-45. eine Info-Hotline eingerichtet.

Weitere Informationen folgen (Stand: 03.06.2016, 22.25 Uhr).
Das Festival wurde nach kurzzeitiger Unterbrechung fortgesetzt.

Die Vorhersage für das Wochenende macht zudem keine Hoffnung, dass sich daran etwas ändern wird. Im Gegenteil, bei schwülen Temperatuten zwischen 22 und 25 Grad werden wieder schwere Gewitter mit Starkregen erwartet. „Die entscheidende Frage ist, wo ein Unwetter dann tatsächlich auftritt. Es kann auch am Festival vorbeiziehen.“ (Christian Herold, Deutscher Wetterdienst).

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=NZISRhDfPjE

 

Links:

www.rock-am-ring.com

www.facebook.com/rockamring