Tarja Turunen: Die Geister, die ich rief … neues Weihnachtsalbum (2017)

From Spirits and ghosts

Advent, Advent, … Ein düsteres Lichtlein brennt! Am 17.11.2017 veröffentlicht die Grande Dame Tarja Turunen ihr brandneues Weihnachtsalbum „From Spirits And Ghosts (Score For A Dark Christmas)“. Doch wer hier an traditionelle weihnachtliche Lieder denkt, der irrt …

Bereit für außergewöhnliche  Gothic Weihnachten?

Tarja (Foto: Tim Tronkoe/Ear Music)

Das Album enthält 11 traditionelle Weihnachtslieder, die durch Tarjas klassischen Gesang, zusammen mit dunklen Gothic-Einflüssen, auf eine völlig neue Ebene gebracht werden. Mithilfe eines Symphonieorchesters schafft es die erfolgreichste finnische Solokünstlerin traditionellen Liedern wie „O Tannenbaum“, „We Wish You A Merry Christmas“ oder „Feliz Navidad“ einen besonderen Beiklang zu verleihen und erinnert den Hörer an einen düsteren Filmsoundtrack. Neben klassischen Weihnachtsliedern ist auf „From Spirits And Ghosts“ noch der brandneue Track „Together“ zu finden. Der Song reiht sich mühelos in den dunklen Stil des Albums und die Themenwelt Geister und Mystik ein.

Tarja (Foto: Tim Tronkoe)

Finnische Traumlandschaft

Das Video zur Single „O Come, O Come, Emmanuel“ (zum Video hier entlang … ) gibt mit seiner finsteren Traumlandschaft einen Einblick in die visuelle Themenwelt des Albums und stellt die beiden Charaktere – die düstere und die hellere Tarja – erstmals vor.

Tarja erklärt:

„Im Hochsommer ein dunkles Weihnachtsalbum zu produzieren ist ein sehr interessanter Prozess, besonders wenn man es am tiefblauen karibischen Meer tut. Das unterscheidet sich immens vom verschneiten Weihnachten, den ich aus meiner Heimat Finnland gewohnt bin. Das ist ein Beweis, dass Dunkelheit von tief innen kommt. Auf diesem Album habe ich mich mit der Kehrseite von Weihnachten beschäftigt. Das Weihnachten der Einsamen und der Verlorenen. Das Weihnachten für die Menschen, die in den blinkenden Lichtern und bimmelnden Glocken keine Freude finden.“

Das Album wurde von Tarja, dem amerikanischen Emmy preisgekrönten Filmmusikkomponisten Jim Dooley und dem britischen Produzenten Tim Palmer, der unter anderem für seine Arbeit mit Pearl Jam, U2, David Bowie, Lang Lang und The Cure bekannt ist, produziert.

 

Und die Graphic Novel folgt

Tarja – Novel For A Dark Christmas (Grafik: Conor Boyle)

Doch Tarja wäre nicht Tarja, wenn das schon alles wäre. Neben der Audio-Veröffentlichung erscheint parallel auch Tarjas erste Graphic Novel zum Album. Inspiriert von brandneuen Tarja-Song „Together” und der visuellen Welt des Albums, fängt die Graphic Novel, gestaltet vom renommierten Künstler Conor Boyle, perfekt die musikalische Stimmung ein und erweckt diese auf 40 Seiten zum Leben. „Novel for a dark Christmas“ handelt von gleich zwei Tarjas, einer dunklen und einer helleren Seite, die während der Weihnachtszeit einsame und verlassene Seelen zusammenbringen. Die Novel ist exklusiv im offiziellen Webstore von Tarja erhältlich und streng limitiert.

Das Album „From Spirits and Ghosts (Score for a dark Christmas)” wird am 17. November 2017 als 1CD Digipak, 1LP Gatefold (180g, schwarz) und digital bei earMUSIC erscheinen.

Zusätzlich gibt es einen Online-Shop „Official Store for a dark Christmas“, der Fans eine große Bandbreite an exklusiven und limitierten Produkten und Bundles anbietet. Auch die erste Single „O Come, O Come, Emmanuel“ ist als weltweit auf 1.000 Stück limitierte 7 inch Vinyl-Single exklusiv im Shop erhältlich.

Links:

latest news

who is?!

Kristin Hofmannhttp://www.fotokatz.de/
Kristin Hofmann, das schnurrende Fotokatzl, ist uns von den Elbwiesen zwischen Nightwish und Lacrimas Profundere im Fotograben irgendwie zugelaufen. Das „Spätzchen“ fährt in der Regel nicht die Krallen aus, voll auf weißblaue Vierräder ab und hat die anderen sechs Nerdzwerge zwischen Datenkraken, Mediendschungel und Hexadezimal im Blinzelwettbewerb längst platt gemacht. Schnurrbart steht ihr übrigens nicht so gut wie DocMartens, aber irgendwas is’ ja immer. Bitte nicht füttern!