Festivals: Party.San Metal Open Air – Das Extreme-Metal-Festival (2018)

Deserted Fear (Foto: Pressefreigabe, hfr.)

Text: Torsten Mix

In Vorfreude auf eines der Festival-Highlights des Jahres aus dem Extreme-Metal Bereich, dem Party.San Open Air, sorgt jede neue Bandbestätigung für ein Muskelzucken in den Mundwinkeln. Denn auch in diesem Jahr werden wieder einige Perlen für ordentliche Nackenschmerzen und einen guten Tinnitus sorgen!

Dieses Jahr öffnen die Thüringer/innen um die Party.San-Crew schon zum 24. Mal das Tor zur Hölle, und das wie in den letzten sieben Jahren auf dem Flugplatz Obermehler, nahe der Stadt Schlotheim. Mit 41 Bands aus einer gelungenen Mischung aus Death-, Black-, Thrash-Metal sowie Grind auf zwei Bühnen (einer Haupt- und einer Underground/Zelt-Bühne) sollte jede/r Genießer/in der harten Klänge auf ihre/seine Kosten kommen.

Party.San Impressionen (Foto: Toni Gunner bs! 2017)

Dafür bekommt man Venom und Pestilence, Emperor spielen ihren einzigen Deutschland Gig. Dying Fetus, Dead Congregation, Sadistic Intent und Blood Incantation sind Pflichttermine für jeden Death-Metal-Fan! Und die Schwarzmetall-Fraktion kann sich auf Carpathian Forest, Watain und The Committee freuen, um nur ein paar Hochkaräter zu nennen.

Auf der Undergroundstage werden dazu das tägliche Frühschoppen mit Livemusik sowie die legendären Aftershow-Parties stattfinden, mit DJs der beiden Thüringer Radiosendern „The New Noise“ & „Hellborn Metal Radio“.

Party.San Impressionen (Foto: Toni Gunner bs! 2017)

Um die Musik gebührend zu genießen, stehen natürlich auch die kulinarischen Institutionen „Brutz und Brakel“ mit fabelhaften Cocktail-Kreationen, das Whisky Zelt mit dem einen oder anderen edlem Tropfen und der Cuba-Libre-Stand parat, die das Party.San jedes Jahr zu etwas ganz Besonderem werden lassen. Aber auch bei den Essensständen gibt es ein reichhaltiges gastronomisches Angebot, ob für Karnivore oder Veganer/innen.
In Erinnerung an die Schlammfelder in Bad Berka ist das Wetter auf dem gut befestigten Platz in Obermehler fast egal, denn gute Stimmung und ein matschfreier Weg zum Zelt sind hier gewiss.

Party.San Impressionen (Foto: Toni Gunner bs! 2017)

Wer es nicht abwarten kann, der kann sich auf den Warm-Ups schonmal einheizen, die Termine sind auf der Festival-Webseite zu finden. See you in hell!

Die Bands:

Anaal Nathrakh, Benighted, Blood Incantation, Brujeria, Carpathian Forest, Coffins, Crescent, Dead Congregation, Deserted Fear, Dying Fetus, Emperor, Endseeker, Engulfed, Essenz, Evil Warriors, Exciter, Exhorder, Goath, Gorilla Monsoon, Grim Van Doom, Gruesome, Guineapig, Harakiri For The Sky, Hierophant, Masters Hammer, Obscenity, Our Survival Depends On Us, Pestilence, Pillorian, Possession, Ram, Revenge, Sadistic Intent, Skelethal, Tankard, The Black Dahlia Murder, The Committee, The Spirit, Toxic Holocaust, Tribulation, Ultra Silvam, Unanimated, Unleashed, Venom, Watain, Wolfheart

Die Dates:

  • 09.08.2018 – 11.08.2018, Schlotheim, Flugplatz Obermehler

Tickets:

  • 3-Tages-Ticket 89,10 €, inkl. Camping

Links:
www.party-san.net
www.facebook.com/PartySanOpenAir666