Preview: Nightwish mit „Decades“ auf Europatour (2018)

Nightwish (Foto: Lars Peters bs! 2018)

We were here!

Tuomas Holopainens drei Songs umfassendes Demo hat ihm 1996 mit seiner neuen Band Nightwish seinen ersten Plattenvertrag eingebracht. Heute, 20 Jahren später – nach mehr als 2.000 gespielten Konzerten und mit über acht Millionen verkauften Alben – sind Nightwish die größte Symphonic Metal-Band Europas.

Nightwish (Foto: Lars Peters bs! 2018)
Nightwish (Foto: Lars Peters bs! 2018)

Grund genug also, um am 09. März 2018 die 2CD-Kompilation »Decades« zu veröffentlichen, um dieses große Jubiläum gebührend zu feiern. Dieser Release wird von einer neunmonatigen Welttournee begleitet, die im März und April mit 34 Shows in Nordamerika starten wird. Anschließend führt die Reise Nightwish in Form von einigen Dutzend Festival- und Headlineshows durch den blauen Kontinent. Auf dieser Tour wird die Band eine spezielle Setlist auf die Bühnen bringen, die u.a. selten gespieltes Material aus den Anfangstagen ihrer Karriere enthalten wird. So wird die »Decades World Tour« nicht nur für die Fans, sondern auch für die Band selbst zu einem ganz besonderen Ereignis. Man darf sich also schon jetzt auf viele alte Songs im neuen Gewand freuen! Die gesamte Route gibt es unten.

Nightwish (Foto: Lars Peters bs! 2018)
Nightwish (Foto: Lars Peters bs! 2018)

Tuomas kommentiert:

„06. Juli 1996 lautet das exakte Datum, das ich im Gästebuch des Sommerhauses meiner Familie notiert habe. An diesem Tag wurde am Lagerfeuer die Entscheidung getroffen, eine dreiköpfige Band zu gründen, die atmosphärische Akustikmusik, geführt von einer weiblichen Stimme, spielen sollte. 15 Monate später veröffentlichte die besagte Gruppe ihr Debütalbum. Nun bringt sie mehr als 20 Jahre danach eine Kompilation, die Songs von acht Studioalben und dem allerersten Demo, das der Band auch ihren Namen verliehen hat, heraus.

Die endlose Freiheit und die Möglichkeiten, die mir das Songwriting damals zu offenbaren begann, haben mir direkt ein Zuhause gegeben, einen Platz, an dem ich völlig frei sein und meine Zeit sinnvoll nutzen konnte. So ging diese Achterbahnfahrt los, auf allen Seiten des Spektrums standen uns Abenteuer bevor. Nun machen wir im Hier und Jetzt einen Zwischenstop, um auf eine Reise zurückzublicken, die schlichtweg spektakulär war.

Das Beste sind allerdings die Leute. Die Anhängerschaft der Band, in der Gegenwart und in der Vergangenheit, die Crew und das Management. Die entstandenen Beziehungen mit den Fans in der ersten Reihe, den Gastmusikern, anderen Bands, den Promotern, den Medien, den Mitarbeitern der Plattenfirma oder gar unseren eigenen Helden, von denen wir niemals geträumt hätten, diese jemals zu treffen. Ich habe meine allerbesten Freunde durch die Musik kennengelernt, musste mit ihr aber auch das schlimmste Martyrium durchleben. Aber es ging immer um das geliebte Leben und Abenteuer, ums Lernen und um den tieferen Sinn hinter all dem. Dieses gute Gefühl, wenn ich in die Vergangenheit, auf die Gegenwart und in die Zukunft schaue, kann nicht einfach in Worte gefasst werden. Es ist etwas, das nur mit Poesie und Musik zum Ausdruck gebracht werden kann. Ein zwei Jahrzehnte langer Weg hat die wundervollen Edema Ruh so weit gebracht und das Schönste an der Zukunft ist, dass man nie weiß, was sie noch für einen bereithält.

In wenigen Monaten werden wir die bisherige Bandgeschichte mit einer neunmonatigen Nostalgie-Tour feiern und dabei Material von allen acht Studioalben im Programm haben. Wir sehen uns schon bald, es wird wundersamer als jemals zuvor!“

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=oNC_uZ2GeU4
Nightwish (Foto: Tim Tronckoe, Grafik: Nuclear Blast)
Nightwish (Foto: Tim Tronckoe, Grafik: Nuclear Blast)

Die Dates:

  • 03.08.2018 Wacken – Wacken Open Air
  • 05.11.2018 Berlin – Max-Schmeling-Halle
  • 06.11.2018 Hamburg – Barclaycard Arena
  • 09.11.2018 Oberhausen – König-Pilsener-Arena
  • 14.11.2018 München – Olympiahalle
  • 16.11.2018 Leipzig – Arena
  • 23.11.2018 Nürnberg – Arena
  • 24.11.2018 Stuttgart – Schleyer-Halle
  • 27.11.2018 Saarbrücken – Saarlandhalle
  • 05.12.2018 Frankfurt – Festhalle

Links: