Preview: Hyper, Hypa! Electric Callboy auf „Hypa Hypa“ Tour (2022)

Ausruhen war gestern. Es geht ran an den Corona-Speck! Electric Callboy sind auf Tour. Nachdem die Band gerade erst ihren neuen Sänger Nico Sallach vorgestellt hat, freuen sich Electric Callboy nun auch die brandneue Single „HYPA HYPA“ und 12 Tourtermine in Europa ankündigen zu können! „HYPA HYPA“ ist die erste Auskopplung der kommenden EP „MMXX” und kann getrost als die Party- Metalcore-Hymne 2020 bezeichnet werden!

Die Band dazu: “Unsere neue EP ‘MMXX’ strotzt vor Energie, die wir in diesen verrückten Zeiten nicht auf die Bühne bringen konnten. 16 Wochen lang haben wir mit Vollgas daran gearbeitet und all die Leidenschaft, die unsere Band von Anfang an ausmachte, in diese Songs gesteckt. ‘Hypa Hypa’ bis zum Anschlag! Die EP leitet auch ein neues Kapitel in der Geschichte von ESKIMO CALLBOY ein – mit unserem neuen Sänger Nico, aber ohne Kompromisse. Genau das ist es, was EC immer schon ausgemacht hat: Die guten Zeiten zu feiern! Wir können es kaum abwarten, das bald mit euch allen gemeinsam zu tun, wenn wir endlich wieder auf Tour gehen.”

Also – zieht die Tanzschuhe an und macht euch bereit!

Die Dates:

  • 24.04.2022        Wien (Arena)
  • 25.04.2022        München (Zenith)
  • 01.05.2022        Graz (Orpheum)
  • 08.05.2022        Hamburg (edel-optics.de Arena)
  • 09.05.2022        Leipzig (Haus Auensee)
  • 10.05.2022        Dresden (Alter Schlachthof)
  • 12.05.2022        Rostock (Moya)
  • 13.05.2022        Kiel (Max)
  • 14.05.2022        Hannover (Swiss Life Hall)
  • 16.05.2022        Ludwigsburg (MHP Arena)
  • 19.05.2022        Pratteln (Z 7)
  • 20.05.2022        Lindau (Club Vaudeville)
  • 24.05.2022        Offenburg (Stadthalle)
  • 26.05.2022        Berlin (Columbiahalle)
  • 27.05.2022        Köln (Palladium)
  • 28.05.2022        Saarbrücken (Garage)

Links:
Electric Callboy

Veranstalter:
Contra Promotion
Hannover Concerts

Kristin Hofmann
Kristin Hofmannhttp://www.fotokatz.de/
Kristin Hofmann, das schnurrende Fotokatzl, ist uns von den Elbwiesen zwischen Nightwish und Lacrimas Profundere im Fotograben irgendwie zugelaufen. Das „Spätzchen“ fährt in der Regel nicht die Krallen aus, voll auf weißblaue Vierräder ab und hat die anderen sechs Nerdzwerge zwischen Datenkraken, Mediendschungel und Hexadezimal im Blinzelwettbewerb längst platt gemacht. Schnurrbart steht ihr übrigens nicht so gut wie DocMartens, aber irgendwas is’ ja immer. Bitte nicht füttern!

Weitere Artikel

Ähnliche Beiträge

Review: Turbobier rockt mit explosiver Energie die Chemiefabrik (12.03.2024, Dresden)

Am 12. März 2024 wurde die Chemiefabrik in Dresden...

Video der Woche: Miss Rockester – Nein [kw13/2024]

https://youtu.be/ZUTai54I4T0?si=5xQ_nOd9zfkN1UxR Lyrics: Info: "NEIN" ist ein Song, dessen Botschaft auch in diesem...

Review: Kovacs – die mystische Soulstimme aus den Niederlanden (07.03.2024, Dresden)

Sharon Wilhelmina Gerarda Kovacs - ein Name, der so...

Review: Aufhören, wenn´s am schönsten ist?! – Kapelle Petra live (02.03.2024, Hannover)

Das Minimalprinzip ist eines der drei Grundprinzipien des ökonomischen...