Preview: Dresscode: Nackt. – Kapelle Petra neu geboren (2019)

Stimmungskiller vom Stimmungsmacher. Fast ein dreiviertel Jahr kein Konfetti. Keine Partyhütchen. Kein Geburtstag. Kein Dosenbier. Und vor allem keine Spur vom täglichen Siepe, Opa, Ficken Schmidt und Gazelle. Was ist da los bei den säksi Klumpen? Hat die Kackbänd des Jahres [sic!] aufgegeben? Wo zur Hölle sind Kapelle Petra?

„Ich liebe meinen Tellerrand
und ich hasse es was Neues zu testen“

Keineswegs. Zurückgezogen haben sich die Jungs aus Nashville Tennessee (aka Hamm in Westfalen) nur, um in Ruhe am neuen Album zu arbeiten, heimlich Musikvideos (schon erschienen sind „Seitdem ich Johnny Cash bin“ und „Weltkulturerbe“) vorzuproduzieren und schließlich nackt auf die Welt zu kommen… ähh…. das Album nackt auf die Welt zu bringen. 

„Du weißt wie erwachsen geht und bist am liebsten im Bällchenbad“

Auf den ersten Blick quatschig, kindisch, oberflächlich. Auf den zweiten Blick umso deeper, reflektierter und wortwitziger. Die bisherigen Singleauskopplungen des neuen Albums lassen tief blicken und verraten genau nichts. Dass zumindest die Konzertkarte mehr als so manche Gartencentereinweihung wert ist, zeigt sich spätestens beim Releasekonzert. Und für alle, die doch mehr Bock auf Johnny Cash haben: Auch das können die Jungs. Bisher veröffentlicht sind ein Haufen Grafiken mit Hinweisen auf Songinhalte, (wie schon erwähnt) 2 Singles, der Inhalt der neuen Delüx Box und eine neue Website. Wirklich mehr über das Album weiß man trotzdem nicht, sind doch alle Hinweise äußerst geheimnisvoll.

Kapelle Petra (Foto: Daphne Dlugai bs! 2018)

Herrlich unkonventionell

Was es mit Kaktusmann, Riesenkragen und Gebisspilot auf sich hat wird sich noch zeigen. Bestimmt ein neues Weltkulturerbe. 

Kapelle Petra (Foto: Daphne Dlugai bs! 2018)

Die Dates:

  • 22.03.2019 – Münster, Sputnikhalle
  • 28.03.2019 – Berlin, Privatclub
  • 29.03.2019 – Hamburg, Knust
  • 30.03.2019 – Bielefeld, Movie
  • 05.04.2019 – Frankfurt, Nachtleben
  • 06.04.2019 – München, Backstage
  • 07.04.2019 – Stuttgart, Club Cann
  • 11.04.2019 – Nürnberg, Matrixx
  • 12.04.2019 – Köln, Club Volta
  • 13.04.2019 – Hannover, Musikzentrum
  • 26.04.2019 – Bremen, Lagerhaus
  • 30.04.2019 – Soest, Alter Schlachthof

Links:
https://www.kapellepetra.de
https://jcash-imitator.de

Daphne Dlugai
Daphne Dlugaihttps://www.be-subjective.de
Daphne Dlugai. Eine lebendige Mindmap aus einem Kessel Buntes, läuft wie ein Duracellhäschen, wenn man Kaffee, kaffee, kaffee (hier als Nomen, Verb und Adjektiv verwendet) in ihr System kippt. Oder Schokolade. Im Herzen eine Disneyprinzessin (definitiv Mulan, die anderen sind zu girly),  im echten Leben Teilzeitcholerikerin, audiophil Vinyladdicted und ist Daphne ein bisschen sonderbar. Oder war es Sonderpädagogin? Wir wissen es nicht so genau. Man munkelt sie ist wegen Schokolade auf Bewehrung und versucht diese Schwäche mit Bastelkram zu kompensieren. Funzt! Alles ist schöner mit Kerzen! Sogar Kerzen.

Weitere Artikel

Ähnliche Beiträge

Review: Härter BSC – Black Stone Cherry live (26.06.2024, Hannover)

Härter BSC. Härter BSC? Hört sich irgendwie an wie...

Review: Audiovisueller Leckerbissen – The Smashing Pumpkins live (21.06.2024, Hannover)

Du hast zu folgen, wenn Kürbisse zum Tanz laden....

Preview: Immer fähr – Fährmannsfest live (02. – 04.08.2024)

Letztes Jahr wurde noch das 40-jährige Jubiläum gefeiert. Jetzt...

Review: Menschen, Pyro, Emotionen – Casper (15.06.2024, Bielefeld)

Homecoming für Casper. Als er im vergangenen Jahr ankündigte,...