Preview: Coldplay begeistern mit dem Kopf voller Träume (2017)

Coldplay kündigen weitere Shows ihrer A Head Full Of Dreams Tour an, in deren Rahmen sie zwischen dem 06. und 30. Juni 2017 auch in München, Wien, Leipzig, Hannover und Frankfurt auftreten.

Seit März begeistert die Head Full Of Dreams Tour die Fans in Lateinamerika, den USA und Europa, darunter bei vier ausverkauften Shows in der Londoner Wembley Arena sowie ausverkauften Stadien in Gelsenkirchen, Berlin, Hamburg und zwei Abenden in Zürich. Mehr als 2,5 Millionen Tickets wurden bisher für die Show verkauft, die die Band gemeinsam mit den renommierten Produktionsdesignern Misty Buckley und Paul Normandale kreiert hat. Im Dezember erreicht die Tour Australien und Neuseeland.

Coldplay (Foto: James Marcus Haney)
Coldplay (Foto: James Marcus Haney)

Das Album A Head Full Of Dreams hat seit Veröffentlichung im Dezember 2015 über vier Millionen Exemplare verkauft. Die Hitsingles Adventure Of A Lifetime, Hymn For The Weekend und Up&Up konnten zusammen mehr als eine Milliarde YouTube-Aufrufe verzeichnen. Der Titelsong, die vierte Singleauskopplung, ist soeben erschienen. Und letzte Woche wurden Coldplay für vier Awards bei den diesjährigen MTV EMAs nominiert, darunter auch als „Bester Live Act“.

Wer sich einen visuellen Eindruck machen möchte kann sich gern unser Coldplay Video der Woche aus KW24 ansehen.

Coldplay (Foto: James Marcus Haney)
Coldplay (Foto: James Marcus Haney)

Die Dates:

  • 06.06.2017 Di. München Olympiastadion
  • 11.06.2017 So. Wien Ernst-Happel-Stadion
  • 14.06.2017 Mi. Leipzig Red Bull Arena
  • 16.06.2017 Fr. Hannover HDI Arena
    18 Uhr (Einlass 16 Uhr)
  • 30.06.2017 Fr. Frankfurt Commerzbank-Arena
    Tickets von € 72,65 bis € 135,90 inkl. Gebühren

Links:
www.coldplay.com
www.facebook.com/coldplay

Veranstalter:
Live Nation
Hannover Concerts

Torsten Volkmer
Torsten Volkmerhttp://www.torsten-volkmer.de
Volkmr, der Gründer des ehemaligen Goth-Zine.de, verdingt sich „selbst und ständig“ als Linsenputzer bei volkmr fotografie ihm seine Knipsklitsche, hat sich als Chefredakteur 2.0 selbst recycelt, die Metalfriese abgeschüttelt und kämpft mit be subjective! erfolgreich gegen hausgemachte Langeweile, Schubladendenken und seine Profilneurose an. Manchmal darf er auch die RedakteurInnen rumfahren oder Wassereis abstauben.

Weitere Artikel

Ähnliche Beiträge

Review: Die neue Liebe erkennt man mit geschlossenen Augen – Tiefblau (17.02.2024, Hannover)

Wenn jemand frisch verliebt ist, kommt irgendwann der Zeitpunkt,...

Review: Alles. Wirtz. Gut ?! – Wirtz live (10.02.2024, Hannover)

„Alles wird gut“ ist wohl die Königin der Floskeln....

Preview: Irgendwas mit R – Rogers live (2024)

Das letzte Album Rambazamba & Randale beginnt mit R....

Preview: Twist and Shout – Adam Angst live (2024)

Den gibt es als Tanz, als Cocktail, als Film...