Review: Aufhören, wenn´s am schönsten ist?! – Kapelle Petra live (02.03.2024, Hannover)

Das Minimalprinzip ist eines der drei Grundprinzipien des ökonomischen Prinzips. Der Gedanke dahinter ist, ein festgelegtes Ziel mit dem geringstmöglichen Aufwand zu erreichen. Dies geschieht vor allen Dingen deshalb, weil Ressourcen nicht ohne Ende zur Verfügung stehen und deshalb effizient eingesetzt werden müssen. Man bezeichnet das Minimalprinzip deswegen auch als Sparsamkeitsprinzip. Das Ganze funzt auch bei Konzerten. Guckst du.

False Lefty (Foto: Michael Lange bs! 2024)

Sparsam gucken die Fans im ausverkauftem Musikzentrum auch, als die Vorband die Bühne betritt. Eine Frau im weißen Kleid und ein Kerl im schwarzen Anzug und Dylan-Frisur treten vorne an den Bühnenrand, verbeugen sich und nehmen dann den Platz an ihren Instrumenten ein. Sie bedient ein Schlagzeug, also genauer gesagt drei Trommeln und er hängt sich eine Gitarre mit nur drei Saiten um. So weit, so interessant. Veva und Tom sind FALSE LEFTY. Die Band trennt sich bewusst vom Perfektionismus, reduziert sich von allem Überflüssigem und nutzt nur das Bisschen, was da ist, und das ist minimal. Aber wenn man sich erstmal auf ihren energischen Post-Punk/Indie-sound einlässt, hat man durchaus maximalen Spaß. Ob Schlagzeugerin Veva ihren Spaß hat, lässt sich nicht erkennen, da sie keine Miene verzieht. Todernst die Frau. Vielleicht ist sie auch nur hochkonzentriert, ob ihres treibenden Sounds, den der Gitarrist unterfüttert. Hier paart sich Energie mit Spielfreude zu einem Gesamtkunstwerk. Später stehen sie am Merch-Stand und Entwarnung: die Frau lächelt. Geht doch. Sehr sympathisch.

False Lefty (Foto: Michael Lange bs! 2024)

Aufhören, wenn´s am schönsten ist?!

Kapelle Petra (Foto: Michael Lange bs! 2024)

Auch sehr sympathisch und vor allen Dingen ein sehr gesehener Gast in Hannover, ist Kapelle Petra aus Hamm. Sie haben ihre Heimatstadt vertont. Ihre neue Scheibe heißt passenderweise „Hamm“ und mit der Auskopplung „Mittelmäßiges Leben“ starten sie ihr Konzert. Am Schluss des Liedes kommt vom Sänger irgendwie noch ein Kommentar zum Song, man soll aufhören, wenn es am schönsten ist. Hätte er nicht machen sollen, dieser Ausspruch wird zum Running Gag des Abends. Die Fans fordern nach fast jedem Lied Zugabe. Wollt ihr noch einen? Einen spielen wir noch. Kapelle Petra sind Frontmann „Opa“, hört auch auf Guido Scholz, Schlagzeuger Markus „Ficken“ Schmidt und Bassist Rainer „Siepe“ Siepmann, der auch Melodica und Glockenspiel kann. Bei Live-Auftritten werden sie noch unterstützt von Ole Obering an Gitarre und Keyboard. Eine mehr oder minder moralische Unterstützung ist Bühnenfigur Gazelle, er hört auch den Namen Timo Sprenger und kann Trompete.

Also stoßen wir an
Abstinenz führt auch nicht zur Unsterblichkeit
Wer sich morgen noch dran erinnern kann, war nicht wirklich dabei
Auf die Liebe, auf das Leben, auf’ne Gute Zeit

Kapelle Petra (Foto: Michael Lange bs! 2024)
Kapelle Petra (Foto: Michael Lange bs! 2024)

Was macht jetzt diese Hammer Band zu einer Hammer-Band? Es sind die Texte. Texte über das Leben, die Liebe, über selbstgemachte Erfahrungen und Erlebnisse. Mit diesen Texten können Jung und Alt etwas anfangen. Wer mag keine „Freibad Pommes“? Wer kennt nicht Menschen, die unsportlich, aber trotzdem glücklich sind („Bundesjugendteilnahmebescheinigung“). Wer will nicht „Johnny Cash“ sein und bei „Weltkulturerbe“ denkt man jetzt auch nicht an ein Liebeslied. Schleicht sich von hintenrum ran und geht direkt ins Herz. Zuuuugabe, Zuuugabe, Zugabe. Absoluter Höhepunkt ist „Also stoßen wir an“, die Hymne aufs Leben. Nach dem eigentlichen Song geht’s noch mindestens fünf Minuten mit Volldampf-Chor aus 500 Kehlen weiter. Die Kapelle sitzt, staunt und ist sichtlich bewegt. We want more. Ein Lied spielen wir noch. Nach den Urlaubserlebnissen auf „Ameland“ folgt noch „Eine schöne Geschichte“. „An irgendeinem Tag wird die Welt untergehen“, aber definitiv nicht an diesem Abend. Zugabe. Na klar gibt es noch eine Zugabe. Zum Glück: „Morgen ist frei“ und immer dran denken:„Keine Lieder für böse Menschen“. Danach ist nochmal Gelegenheit ordentlich anzustoßen und dann, dann wird tatsächlich aufgehört, weil es jetzt, genau jetzt am schönsten ist.

Kapelle Petra (Foto: Michael Lange bs! 2024)

Galerien (by Michael Lange bs! 2024):

Setlist:

  1. Intro Music (Theme from Goldfinger)
  2. Mittelmäßiges Leben
  3. Seitdem ich Johnny Cash bin
  4. Weltkulturerbe
  5. Auf Null
  6. Irgendwas ist blöd
  7. Zwischending
  8. Ja
  9. Befund
  10. Freibad Pommes
  11. Bundesjugendspieleteilnahmebescheinigung
  12. Ameland
  13. Eine schöne Geschichte
  14. Nicht alleine
  15. An irgendeinem Tag wird die Welt untergehen
  16. Also stoßen wir an
  17. Das Lachen
  18. Geht mehr auf Konzerte
  19. Morgen ist frei
  20. Keine Lieder für böse Menschen
  21. Also stoßen wir an (Reprise)

Links:
www.false-lefty.com
www.kapellepetra.de

Michael Lange
Michael Langehttps://www.be-subjective.de
Michael Lange. MichaL ist der Methusalix in unserem Team. Ein Original, ein Sympath, ein Genießer von A wie Abba bis Z wie Zabba und im realen Leben ein Stepptänzer. »Jawohl, das mit dem KlackerdiKlack.« MichaL hat schon Rock’n’Roll gehört, da waren die Little Boy Blue and the Blue Boys noch grün hinter den Ohren. Man munkelt er konnte schon einparken, da gab es noch nicht mal Rückspiegel, geschweige denn Einparkhilfen. Dennoch ist die MichaL noch lange kein Oldy oder darauf fokussiert. The big L war plötzlich da. Zeitlos. Unerwartet und doch völlig freiwillig tauchte er in unserem Universum auf und bereichert es. KlackerdiKlack.

Weitere Artikel

Ähnliche Beiträge

Review: Mein Bier, dein Bier, unsere (Punk-)Party – Rogers (24.02.2024, Hannover)

Es kann alles so einfach sein. Man nehme eine...

Review: Die neue Liebe erkennt man mit geschlossenen Augen – Tiefblau (17.02.2024, Hannover)

Wenn jemand frisch verliebt ist, kommt irgendwann der Zeitpunkt,...

Review: Alles. Wirtz. Gut ?! – Wirtz live (10.02.2024, Hannover)

„Alles wird gut“ ist wohl die Königin der Floskeln....

Preview: Irgendwas mit R – Rogers live (2024)

Das letzte Album Rambazamba & Randale beginnt mit R....