Mr. Hurley & Die Pulveraffen: Live in Wacken (2016) Book Cover Mr. Hurley & Die Pulveraffen: Live in Wacken (2016)
Piraten-Rock
Timezone
11.03.2016
www.pulveraffen.de

Tracklist:

  1. Intro
  2. Leinen los!
  3. Schrumpfkopf im Rumtopf
  4. Booty Island
  5. Plankentanz
  6. Nüchtern
  7. Die Legende von Daisy Jones
  8. Ach ja!?
  9. Blau wie das Meer

Mit ihrem Auftritt beim „Wacken Open Air“ krönten die Piraten-Rocker ihr bisheriges Schaffen. „Mr. Hurley und die Pulveraffen“ steht wie keine andere Band für amüsante Texte und ohrwurmverdächtige Melodien.

Eindrucksvoller kann man ein Konzert nicht auf DVD einfangen, als einen Gig beim weltweit größten Metalfestival. Trotz der wirklich schlimmen Wetterbedingungen und den damit verbundenen Matsch, ließen sich die BesucherInnen die gute Laune nicht nehmen. Mit „Leinen los“ startet die Band in dieses Abenteuer. Einmal mehr zeigt sich die Feierwütigkeit der Fans, die sich bereits am frühen Nachmittag an einer der kleineren Bühnen einfanden. Legendär ist der Song „Schrumpfkopf im Rumtopf“, der als zweifelhafte Hymne an den Schiffskoch der Piratenmannschaft angesehen werden kann. Hier muss man einfach schmunzeln.

Da auch Piraten einen gesetzlichen Anspruch auf Urlaub haben, stellt sich für den Freibeuter von Welt, jedes Jahr die Frage, wohin man denn zur Entspannung segeln sollte. Die Pro- und Kontraliste der einzelnen Inseln bekommt ihr mit „Booty Island“ frei Haus geliefert und hilft vielleicht bei eurer diesjährigen Planung. Mit „Nüchtern“ wird dem geneigten ZuschauerIn praktische Lebenshilfe geboten. Mit einem Epos, der die Vorteile des Alkoholverzichts deutlich zur Aufführung bringt, wird dem Met offiziell abgeschworen, natürlich mit einem ironischen Augenzwinkern.

Bizarr wird es bei „Die Legende von Daisy Jones“. Ein Track, der mit seinen Klängen die Assoziationen mit einem Gruselkabinett weckt. Der passende Soundtrack für eine gruselige Piratengeschichte wie aus dem Bilderbuch. Bei „Ach Ja!?“ steht die Zuschauerbeteiligung im Mittelpunkt. Dieser Piraten-Partysong punktet durch das Klischee des raubeinigen Piraten, der die verschiedenen deutschen Dialekte überraschenderweise beherrscht. Mit „Blau wie das Meer“ wird das Gastspiel beendet und hier kennt die Begeisterung keine Grenzen. Mit diesem Beitrag hat sich die Band ihr eigenes Denkmal gesetzt.

Fazit:
Diese DVD macht einfach Spaß. BesucherInnen des Wacken Open Airs werden liebevoll an den Schlamm-Ozean erinnert werden und Jeder, der es verpasst hat, bekommt einen amüsanten Einblick in das Treiben auf dem „Holy Ground“. „Mr. Hurley und die Pulveraffen“ zeigen mit dieser Veröffentlichung, welche Live-Power in dieser Band steckt.