Battlelore: Evernight (2007) Book Cover Battlelore: Evernight (2007)
Napalm Records
23.02.2007
www.battlelore.net

Tracklist:

  1. House of heroes
  2. Ocean's elysium
  3. Summon the wolves
  4. We are the legions
  5. Into the new world
  6. Longing horizon
  7. Mask of files
  8. The cloak and the dagger
  9. Beneath the waves

Hier haben wir es mit dem vierten Longplayer der finnischen Band Battlelore zu tun.

Das neue Album Evernight ist im Gegensatz zum früheren Album „Sword’s Song“ wesentlich eigenständiger und ausgereifter. Schön anzuhörender Fantasymetal mit auf der einen Seite bezauberndem und gefühlvollem Gesang von Kaisa Jouhkis und auf der anderen Seite einem zwischenzeitlich brüllenden Tomi Mykkänen.

Dieser Stilmix ist zwar schon oft da gewesen, aber Battlelore bewahren trotz allem ihren eigenen Stil und harmonieren sehr schön miteinander.

Die Gesangslinie wird von Klangteppich-Synthies im Hintergrund und melodischen Gitarren umspielt, wobei auch Solis und Tempiwechsel den Gesamteindruck gekonnt abrunden. Für positiv erwähnenswert halte ich die Produktion von Evernight, die definitiv sehr klar und fett rüber kommt.

Erarbeitet wurde das Album übrigens mit Miitri Aaltonen in den Musik Bros Studios. Trotz aller positiven Aspekte ist mir das Album aber auf Dauer etwas zu langweilig und vorhersehbar. Für Fans des Gothic- Rock- Fantasy Metals dürfte das Album aber allemal eine Bereicherung der CD Sammlung darstellen.

Anspieltipps: House of Heroes, Ocean’s Elysium