Video der Woche: Pabst – Skyline [kw17/2020]

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=qBeyYYj7-9Q

Lyrics:

This city’s got no skyline,
this city is a tourist-trap
A homeless man holds the door to a bank for cash
This city wishes it was dead
And if this is gonna be the end
I hope that all the money was well spent

This city’s no place for losers like us (x2)
This city is a shit-hole made of trash and neon-glow
All the way home she pretends that she’s on her phone
This city wants us to fuck off
And if this is gonna be the end I hope that all the money was well spent
This city’s no place for losers like us (x4)
This city is not for you and me,
it’s just styrofoam walls and plastic trees,
it’s just minimum wage and make-believe
This city’s not for you.

Info:
Mit „Skyline“ gibt es einen weiteren Vorgeschmack auf das kommende „Deuce Ex Machina“ Album unserer Berliner Lieblingsgrunger von Pabst. Für das Video zur etwas anderen Berlin-Hymne hat sich das Trio kurzerhand Max Gruber alias Drangsal ins Boot geholt.

Written and performed by Erik Heise, Tilman Kettner & Tore Knipping.
Recorded and engineered by Ingo Krauss & produced by Moses Schneider.
Mixed and mastered by Magnus Wichmann.

Links:
www.pabstrules.com

Vorheriger ArtikelBalthazar: Fever (2019)
Nächster ArtikelReview: Diorama per Livestream – f*ck you Corona (18.04.2020, Reutlingen)
Thea Drexhage hat Salma Hayek einiges voraus! 10 mm. Wie die meisten Frauen der Redaktion, Duffy, Beth Ditto, Joan Rivers oder Angus Young kann sie die MusikerInnen aus dem Bühnengraben also völlig problemlos sehen, wenn jemand ihren Hocker trägt, wird aber - das hat sie mit Salma dann doch wieder gemein - dennoch viel zu oft auf Ihre Körpergröße, ihre Mähne und ihre leicht misanthropischen Anflüge reduziert. Damit sie also nicht im nächstbesten Titty Twister von Sonnenunter- bis Sonnenaufgang Menschenmengen und Bläser mätzelt, halten wir “Aggro-Thea”, die zuvor ganze Landstriche in Mecklenburg Vorpommern ausgerottet hat, halbtags im spießbürgerlichen Oldenburger Exil an der langen Leine. Seither legt sich die scheißpünktliche existentialistische Besserwisserin analog mit Sartre, Camus & Kodak an und ja, auch wir müssen neidlos zugestehen, dass der Instagram-Account ihrer beiden Katzen “Salma” und “Hayek” mehr Follower pro Tag hat, als unser webzine im ganzen Jahr.