Hemden: Endlich „Quitt“ – Die ersten Tourdaten 2016.

Hemden Albumcover "Quitt"

Die HEMDEN – wie Hosen, aber ohne – sind mit ihrem Album QUITT zurück auf der Bühne und das „ohne für die breite Masse überhaupt jemals da gewesen zu sein.“ Selbstironisch sind sie, das muss man ihnen lassen. Man kann sich auch nicht zu ernst und den Ernst des Lebens nicht zu schwer nehmen, will man glaubwürdig von den kollektiven Erfahrungen der eigenen Generation berichten.

„Der Spagat zwischen Miete zahlen und kreativer Selbstverwirklichung.“

Die HEMDEN erzählen von den gescheiterten Träumen ihrer Generation, dem juvenilen Lifestyle jenseits der 30, von der Selbstverwirklichung, von der romantischen Liebe sowie der guten alten Hoffnung, dass das Fortgehen (etwas) verändert. Jenseits von „Komm lass uns ans Meer fahren” – Mittelschichtsphantasien finden die HEMDEN das Große im Kleinen. Anschaulich und greifbar.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=cpgYDF22i5M

Die Dates:

  • 17.02.2016 Leinehertz-Lounge, Hannover
  • 01.05.2016 1. Mai Fest auf der Faustwiese, Hannover

weitere Termine folgen

Links:

Hemden bei FB

Vorheriger ArtikelSlayer: Repentless (2015)
Nächster ArtikelSteven Wilson: 4 ½ (2016)
Avatar
Die missratene Hypotaktikerin wird als Redakteurin Schrägstrich Fotografin bei be subjective! geduldet, hat versucht sich als freie Autorin und Herausgeberin verschiedener Artikel und Bände im Bereich der kritischen Sozialwissenschaft für Suchmaschinen selbst zu optimieren und will – wenn sie groß ist – mal sehen. Künstlerisch als Autorin und Fotografin mit diversen Bands und AutorInnen zusammenarbeitend, Texte zu Papier, Gehör und auf die Bühne bringend. Na dann Prost Mahlzeit!