Eisheilig: neues Album „Imperium“ bei Drakkar

Foto: hfr.

Foto: hfr.

Foto: hfr.

Eisheilig melden sich mit Imperium beeindruckend zurück. Die Bochumer Formation ist bekannt dafür, unbeirrt ihren eigenen Weg zu gehen und dabei auch in Kauf zu nehmen, dass der geneigte Hörer ordentlich beansprucht  wird.

Betrat man mit dem letzten Album Auf dem Weg in deine Welt melancholische und rockige Pfade und irritierte die Freunde des deutschsprachigen Gothic Metal, so legt die Band mit dem neuen Album Imperium ein vor Härte, Düsternis und Brachialität strotzendes Werk vor, dass sogar das 2005er Album Elysium in den Schatten stellt.

Angetrieben von einer endzeitlichen Grundstimmung, wenden sich die Mannen um Sänger Dennis Mikus so deutlich wie nie politischen und sozialen Themen zu. Industrial-lastige Beats, fette Gitarren und bedrohliche Refrains sind ebenso vorzufinden wie Elemente aus russischen Revolutionsliedern, die die vorherrschende Grundstimmung von Aufstand, Widerstand und Kampf betonen. Wo Genreverwandte Bands es meist bei Style und Image belassen, beziehen Eisheilig im Jahr 2009 so deutlich wie nie zuvor Stellung: der Zeitgeist mit seinen Perversionen gehört bekämpft, das Imperium muss zu Fall gebracht werden.

Imperium ist ab 18.09.2009 erhältlich. Und wieder gilt es, sich einen eigenen Eindruck von einer der abwechslungsreichsten und mutigsten Bands des Landes zu verschaffen. Denn eines ist Gewiss: wer Stillstand und Wiederholung vonEisheilig erwartet, wird eines Besseren belehrt!

Link: www.eisheilig.de