Preview: Hamburg Metal Dayz – Die ersten Bands (2018)

Beyond The Black (Foto: Torsten Volkmer bs!)

Zum siebten Mal vertreten die Hamburg Metal Dayz im September die Welt der Riffs und Rocker auf dem Reeperbahn Festival. Nach den ausverkauften Veranstaltungen der Vorjahre bietet das zweitägige Festival erneut ausgesuchte Bands aus Metal und Hard Rock, von großen Namen über Geheimtipps bis zu Künstlern, die nicht an jeder Ecke spielen. Hier plaudern Szenegrößen im kleinen Kreis in öffentlichen „Beercrate Sessions“, Experten diskutieren bei Panels Themen rund um die Musik, und Fans kommen während der Meet & Greets ihren Helden nah wie sonst kaum. Gleichzeitig erweisen sich die Hamburg Metal Dayz für die Akteure der metallischen Musikindustrie längst als fester Netzwerktermin. Die Markthalle wird so seit 2012 zum „place to be“ für alle, die Metal lieben – ob Fans, Musiker oder Branchenprofis.

Für die aktuelle Auflage der Hamburg Metal Dayz können die Veranstalter – die Macher hinter dem Wacken Open Air – bereits folgende Bands ankündigen:

Beyond The Black haben sich in wenigen Jahren zu einer internationalen Größe im Symphonic Metal entwickelt, getragen von der sensationellen Stimme ihrer Frontfrau Jennifer Haben. Das deutsche Sextett hat dabei sowohl die oberen Regionen der Charts erklommen als auch Tourneen mit den Scorpions, Powerwolf und Within Temptation absolviert.

Skindred (Foto: Pressefreigabe, hfr.)

Den Walisern Skindred eilt seit Dekaden der Ruf einer außerordentlich explosiven Live-Band quer durch alle Stile voraus, während Bonfire aus Ingolstadt die Geschichte des klassischen Hard Rock in Deutschland maßgeblich geprägt und weltweit Erfolge gefeiert haben. Jesper Binzer, Sänger der legendären Dänen-Rocker D:A:D, gibt sich bei den Hamburg Metal Dayz erstmalig als Solokünstler die Ehre, während sich die Norweger Audrey Horne in den letzten Jahren erfolgreich als frischer Wind im Classic Rock etablieren konnten. Mit The Hirsch Effekt steht eine der heißesten modernen Bands dieser Tage auf dem Programm, die furchtlos und kompetent Prog, Core, Indie und Metal durcheinanderwirbelt. Als Geheimtipps empfehlen die Veranstalter des Weiteren die beiden norwegischen Gruppen Ondt Blod mit griffigem Hardcore und Sibiir mit ebenso eindringlichem wie technischen Metal. Weitere Acts folgen, ebenso Details zum Rahmenprogramm.

The Hirsch Effekt (Foto: Pressefreigabe, hfr.)

Dabei werden die beiden Köpfe des Wacken Open Air, Holger Hübner und Thomas Jensen, in ihrer traditionellen Fragestunde den Gästen Rede und Antwort stehen und wie häufig in der Vergangenheit Neues zum größten Metal-Festival der Welt verkünden. Weil die Hamburg Metal Dayz seit jeher mehr als nur Konzerte bieten, dürfen die Fans mit weiteren unterhaltsamen Workshops, Lesungen, Expertenrunden und Ausstellungen rechnen.

Bands:

Skindred, Beyond The Black, Bonfire, Jesper Binzer, The Hirsch Effekt,
Audrey Horne, Ondt Blod, Sibiir

Die Dates:

  • 21. und 22.08.2018, Hamburg, Markthalle

Links:
www.hamburg-metal-dayz.de

Veranstalter:
ICS Festival Service GmbH