Preview: Willkommen im Sanatorium – Lacuna Coil mit „The 119 Show“ unterwegs (2018)

Lacuna Coil (Foto: Lena Behlmer bs! 2017)

Es war einmal ein altes Sanatorium in den Bergen Norditaliens. Eine alte, verlassene und verfallene Festung deren lange Korridore die Geister tausender gequälter Seelen beherbergt, ein Ort, an dem jede Wand die Narben unzähliger beschädigter Leben trägt.

Willkommen im Lacuna Coil Sanatorium!

Lacuna Coil: Delirium (2016)

Mit ihrem achten Studioalbum beschlossen die italienischen Gothic-Veteranen von Lacuna Coil sich zurück auf ihre Wurzeln zu besinnen, eine härtere Gangart einzuschlagen und vollkommene künstlerische Kontrolle über alle Aspekte des „Delirium“ betitelten Werkes zu behalten. Sie kreierten ein audiovisuelles Setting, das funkelnde Einblicke in einen düsteren Ort erlaubt und die Hörer mit auf eine bezaubernde Reise nimmt. Eine Reise, bei der sie entscheiden, ob sie bereit sind, eine weitere Tür zu öffnen und sich vollständig in die „Delirium“ Erfahrung fallen zu lassen – nur um endlich ihren Weg aus diesem dunklen Irrgarten zu finden und gestärkt wiederzukehren. Oder wie Lacuna Coil in ihrem eigenen Resümee von „Delirium“ sagen: „‚Delirium‘ handelt von den Schrecken, denen wir im Alltag begegnen müssen, indem wir das Unbekannte erforschen und hoffentlich eines Tages die Heilung finden.“ Das 2016 erschienene Werk wurde unter der Regie von Marco „Maki“ Coti-Zelati in gemeinsamer Arbeit produziert und von Marco Barusso, der einerseits bereits bei ihren früheren Alben für den guten Ton sorgte und als Gitarrenvirtuose auch einige Solis auf „Delirium“ einspielte, andererseits schon mit Eros Ramazzotti und Laura Pausini arbeitete, abgemischt.

Lacuna Coil (Foto: Torsten Volkmer bs!)

Nach ausgedehnten Touren dazu durch Nordamerika und Europa legen sie nun mit „The 119 Show“ eine Live DVD nach. Darauf zu finden ist der Mitschnitt einer exklusiven Show im O2 Forum Kentish Town in London vom 19. Januar 2018. Auf diesem speziellen Event spielte die Band einen Querschnitt an Highlights ihrer gesamten Schaffenszeit und lief dabei zu absoluter Höchstform auf. Anlässlich des Releases am 9. November gibt es eine kleine aber feine Releasetour, die einen Eindruck davon vermitteln soll, und hier und heute auch in Dresden Station macht.

Lacuna Coil (Foto: Torsten Volkmer bs!)

Die Dates:

  • 02.11.2018 Metal Hammer Paradise, Weissenhäuser Strand
  • 08.11.2018 Rockfabrik, Ludwigsburg
  • 09.11.2018 Café Central, Weinheim
  • 10.11.2018 Club Volta, Köln
  • 11.11.2018 Scheune, Dresden (Einlass: 19:00 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr)
  • 13.11.2018 Strom, München
  • 14.11.2018 Hirsch, Nürnberg
  • 08.12.2018 Turbinenhalle, Oberhausen

Links:
https://www.lacunacoil.it/
Scheune Dresden

Veranstalter: