Friedrich Lichtenstein Trio: Supergeiles „Schönes Boot aus Klang“ (2016)

Supergeil. Friedrich Lichtenstein macht auch Musik.

„Er ist Flaneur, selbsternannter Schmuckeremit und DAS Medienphänomen schlechthin. Als Akteur für eine Lebensmittelmarke hat Friedrich Liechtenstein, Künstler, Schauspieler, ausgebildeter Puppenspieler und Performer, die 20-Millionen-Marke im Internet geknackt. „Supergeil“ wurde zum Schlagwort der Stunde. Der vielschichtige Künstler hat drei CDs veröffentlicht, zuletzt das Konzeptalbum Bad Gastein,“[1] doch Schönes Boot aus Klang ist sein bislang ambitioniertestes Projekt!

Lichtenstein hat seine frühen Songs noch einmal neu eingespielt. Und zwar Live mit seinem Friedrich Liechtenstein Trio, zu dem neben Pianist Arnold Kasar auch Sebastian Borkowski (Saxophon, Klarinette und Föte) gehört. Lichtenstein arrangierte eine Studiosession vor Publikum, um die Songs pur und ohne post-production aufzunehmen. Ganz so wie auf der Theaterbühne, mit allen geprobten und improvisierten Einfällen, einfach den den Moment einfangen.

In einer Julinacht 2015 vor Publikum 100 Prozent analog direkt in die Vinyl-Schneideanlage der Berliner Emil Studios vor Publikum aufgenommen, konnte Lichtenstein in dieser Situation sein ganzes Können ausspielen: Mit seiner unverkennbaren Stimme, seinem subtilen Humor, singt und flüstert er, pfeift präzise schönste Soli. Supergeil.

https://www.youtube.com/watch?v=a2Ex2T2FgHU&feature=youtu.be

Sein langjähriger Pianist Arnold Kasar arrangierte die Stücke behutsam poetisch für den Steinway Flügel und setzte sparsam Elektronik ein. Sebastian Borkowski (arbeitete u.a. für Jazzanova, 2raumwohnung, Ich & Ich u.v.a.) verfeinert die Musik stilsicher mit sehnsuchtsvollem Tenorsaxophon, Querflöte und Bassklarinette.

Die Recording Session wurde gefilmt, und wird Bestandteil der TV-Doku-Serie (Frühjahr 2016) „Tankstellen des Glücks“ werden, mit Lichtenstein in der Hauptrolle.
Live auf der Bühne ist Friedrich Lichtenstein ganz in seinem Element und die Bühne im Heimathafen Neukölln ist wie geschaffen für ihn und seine beiden Mitstreiter.

Die Dates:

  • 17.05.16 Centralstation, Darmstadt
  • 19.05.16 Theater Akzent, Wien

Links:

www.berlinermeisterschallplatten.de
www.youtube.com/ByLiechtenstein
[1] www.artistnetwork.de/artist/friedrich-liechtenstein